Kritik | Saturday Night At The Movies (Christmas-Edition) von "The Overtones"

Küstler:
The Overtones
Redaktions-Wertung:
Titel:
Saturday Night At The Movies (Christmas-Edition)
Release:
15. November 2013
LeserInnen-Wertung:
Genre:

The Overtones sind schon seit geraumer Zeit Großbritanniens Lieblinge! Und das ist bei ihrem Aussehen und ihrer Musikalität auch kein Wunder. Die fünf smarten Herren konnten nicht nur bei den Olympischen Spielen oder dem Thronjubiläum der Queen überzeugen, auch ihre CDs verkaufen sich mehr als gut. Seit gestern gibt es nun Album Nummer Drei von The Overtones: „Saturday Night At The Movies“, in einer Christmas Edition.

Damit entführen sie praktisch auf Knopfdruck die Welt des zeitlosen Doo-Wop und Motown, vereint mit modernem R&B und Pop. Sie greifen Songs der Filmgeschichte neu auf und verleihen Titeln aus „Pretty Woman“, „Das Dschungelbuch“, „Grease“ oder „Dirty Dancing“ einen frischen Touch. Insgesamt 21 Stücke umfasst die Tracklist der Christmas-Edition! In der Standard-Edition sind es 16.

Um das Album auch für die Weihnachtszeit fit zu machen, haben Tim, Lachie, Mike, Darren & Mark noch ein paar besinnliche Nummern mit auf die Scheibe gepackt: „Winter Wonderland“, Most Wonderful Time Of The Year“ oder „White Christmas“ zum Beispiel.

Die Idee für das Konzept-Album entstand aber eigentlich ganz zufällig. The Overtones wollten an ihrem „Higher“-Nachfolger arbeiten, haben dann aber festgestellt, dass die ersten zwei Songs bekannten Filmen entstammen. Und schwups hatten die Jungs schnell eine Auswahl von insgesamt 50 Songs zusammen und der Plan für die neue CD stand. Die steckt mit ihrem Tanzfieber an und enthält neben 13 wundervollen Cover-Songs auch drei Eigenkompositionen der Band: „Miss Hollywood“, „All About You“ und „Superstar“.

Tracklisting:

1. Saturday Night At The Movies
2. Do You Love Me? (Dirty Dancing)
3. Miss Hollywood
4. The Bare Necessities/I Wanna Be Like You (Das Dschungelbuch)
5. Pretty Woman (Pretty Woman)
6. Shake A Tail Feather (Blues Brothers)
7. All About You
8. Breaking Up Is Hard To Do (Breaking Up Is Hard To Do)
9. Moon River (Breakfast at Tiffany’s)
10. Hit The Road Jack (feat. Beverly Knight) (The Dream Team)
11. Runaway cialis dosagem (Good Will Hunting)
12. Don“t Worry Be Happy (Cocktail)
13. Teenager In buy viagra online Love (Diner)
14. Superstar
15. It Had To Be You (Harry & Sally)
16. Who Put The Bomp? (Grease)

BONUS TRACKS der Christmas Deluxe Edition:
17. Can’t Take My Eyes Off You
18. White Christmas
19. Winter Wonderland
20. Sleigh Ride
21. Most Wonderful Time Of The Year

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a