Kritik | The Great Italian Songbook von “Al Bano”

Küstler:
Al Bano
Redaktions-Wertung:
Titel:
The Great Italian Songbook
Release:
29. Oktober 2010
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Am 29. Oktober ist es soweit! Der bekannte italienische Sänger Albano Carrisi, besser bekannt als „Al Bano“ bringt mit „The Great Italien Songbook“ endlich wieder ein neues Album auf den Markt. „The Great Italien Songbook“ ist das musikalische Lebenswerk des italienischen Künstlers und eine persönliche Songauswahl von großen italienischen Liedern. Das Album umfasst stolze 12 Titel, welche allesamt das Herz eines echten Italieners höher schlagen lassen. Al Bano ist bereits seit einigen Jahrzehnten im Musikgeschäft und eine echte Größe in der italienischen Musikgeschichte. Fans und Liebhaber seiner Musik werden es gar nicht erwarten können, „The Great Italian Songbook“ in den Händen halten und anhören zu können, darum verraten wir schon jetzt was beim Hören dieses Stücks italienischer Musikgeschichte zu erwarten ist.

Die bereits erwähnten 12 Songs der CD sind allesamt große und bekannte italienische Melodien und wurden vom bekannten Produzenten Dieter Falk produziert. Al Bano wäre jedoch nicht Al Bano wenn er die großen und namhaften Klassiker der italienischen Musikgeschichte nicht zum Teil neuauflegen und interpretieren würde. Fans der italienischen Musik dürfen sich daher auf eine edle Zusammenstellung von italienischen Klassikern freuen, wobei Al Bano vielen Songs seinen persönlichen Stempel aufgedrückt hat. Mit Neuinterpretationen ist es natürlich immer so eine Sache, allerdings hat das Gespann Al Bano und Falk ganze Arbeit geleistet, sodass die alten Klassiker mit „neuem“ Glanz auf dem Album „The Great Italian Songbook“ zu hören sind. Insbesondere die Neuauflage der italienischen Welthits „Se bastasse una canzone“, „Azzuro“, „Felicita“, „Il volo“ und „Tornero“ könnte Platenlabel Universal Music einiges einbringen. Insgesamt ist das Album für Fans der italienischen Musik ein absolutes Muss und für Fans von Al Bano sowieso ein Pflichtkauf! Wer sich über die Qualität des Albums noch nicht ganz im Klaren ist, der sollte in jedem Fall einmal in das Album reinhören, da die besondere Art des Albano Carrisi zu begeistern weiß!

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

1 Kommentar

  1. Sehr schöne Rezension, gefällt mir sehr 🙂

    Immer weiter so, die Qualität des Musikportals nimmt stets zu!

    So macht informieren im Internet Spaß!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a