Kritik | Geliebt Gelacht Geweint von „Claudia Jung“

Küstler:
Claudia Jung
Redaktions-Wertung:
Titel:
Geliebt Gelacht Geweint
Release:
19. November 2010
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Wer ein Fan von der erfolgreichen Schlagersängerin Claudia Jung ist, der musste ein Jahr warten um eine neue CD seiner Lieblingskünstlerin in den Händen halten zu können. Dieses Warten hat nun endlich ein Ende, da seit dem 19. November das neue Best-Of-Album „Geliebt, gelacht, geweint“ im Handel erhältlich ist. Das neue Album ist das bereits dritte Best-Of-Album von Claudia Jung, allerdings ist die gebürtige Ratingerin auch schon über 25 Jahre im Schlagergeschäft tätig.

Für Liebhaber der Sängerin ist wahrscheinlich jeder der 21 Albumtitel ein Begriff, wer nur Gelegenheitshörer von Claudia Jung ist sicherlich überrascht sein, wie vielseitig und facettenreich die mittlerweile 46 Jahre alte Sängerin ist. Neben ihrer Musikkarriere ist Claudia Jung ebenfalls in der Regionalpolitik ihres Heimatortes Gerolsbach aktiv und ein Mitglied des bayrischen Landtags. Nun jedoch zurück zum neuen Album. Das Album „Geliebt, gelacht, geweint“ ist eine bunte Mischung ihrer vielen Erfolge und beinhaltet in diesem Zusammenhang einige der größten Hits ihrer Karriere. Für diese Erfolge bekam Claudia Jung insgesamt mehrere goldene Schallplatten verliehen, wobei es in Österreich sogar fünf Mal zur Platin-Schallplatte reichte. Der größte Erfolg ihrer Karriere war ihr Album „Claudia Jung“ aus dem Jahr 1994.

Das neue Album ist für langjährige Fans der Sängerin sicherlich überhaupt keine Überraschung, dennoch ist die Songauswahl dieser Kompilation sehr vielseitig und schön. Insbesondere der Song „Tausend Frauen“, der aus dem typischen Alltag einer Frau erzählt, ist mit seinem großen Ohrwurmcharakter sicherlich einen Hinhörer wert. Die beiden Balladen „Atemlos“ und „Mir schenkst du Rosen“ sind ebenfalls sehr gelungen, allerdings entsprechen alle 21 Songs den Kriterien des modernen Schlagers und sind daher für Genrefans sicherlich ein Genuss.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a