Kritik | „Frohe Weihnacht – Die Größten Stars Singen Unsere Schönsten Hits“

Küstler:
Stars zur Weihnacht
Redaktions-Wertung:
Titel:
„Frohe Weihnacht – Die Größten Stars Singen Unsere Schönsten Hits“
Release:
26. November 2010
LeserInnen-Wertung:

Mit dem Album „Frohe Weihnacht – Die Größten Stars Singen Unsere Schönsten Hits“ ist ein unvergleichliches Weihnachtsalbum mit viel Herzblut und Engagement entstanden. Ein Album, das gleichermaßen zur Einstimmung für die anstehenden Festlichkeiten dient, aber auch unter dem Baum eine grandiose Figur macht und zweifellos für viel Freude sorgt. Hochkarätige Künstler wie Howard Carpendale, Nena, Michelle, Udo Jürgens, Adoro, Semino Rossi, Karel Gott, Kastelruther Spatzen, DJ Ötzi oder auch Gitte Hænning haben sich für diese Ausnahme – CD zusammengetan, um gemeinsam mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg ein wahres Feuerwerk der Emotionen zu kreieren.

Während jeder Einzelne der Stars die besinnliche Grundstimmung auf seine ganz eigene Weise interpretiert, haben sie alle sich obendrein unter dem Namen „Stars zu Weihnacht“ zusammengeschlossen und krönen dieses Album mit ihrer gemeinsamen Version von „Oh Du Fröhliche“. Den finalen Abschluss bildet allerdings eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte, die uns die Menschlichkeit wieder ein Stück näher bringt – gelesen von dem beliebten Schauspieler Sky Du Mont.

CD-Bewertungen.de meint
Weihnachten ist die Zeit der Traditionen und Bräuche. Dazu gehört auch das gute alte deutsche Liedgut, welches schon vielfach aus den deutschen Mainstream Radiosendern verschwunden ist. Hier dominieren vor allem englische Weihnachtshit großer internationaler Künstler. Zweifelsohne sind diese nicht schlecht, doch gerne besinnt man sich auch auf seine Wurzeln zurück.

Mit Frohe Weihnacht ist ein solches Album entstanden, welches man gerne hört. Klassiker wie „Stille Nacht, heilige Nacht“, „Ave Maria“ oder „Es ist ein Ros’ entsprungen“ von aktuellen deutschsprachigen Künstlern wie, „Howard Carpendale“, „Nana Mouskouri“ oder „Semino Rossi“ gesungen und eingespielt vom Babelsberger Filmorchester finden sich auf der CD wider. Jeder verleiht seinem Song eine ganz persönliche Note und verbindet damit seine Gefühle, die er oder sie mit Weihnachten verbindet.

Das Album wirkt sehr frisch und modern. Gerade auch im Zusammenspiel mit dem Orchester ergibt sich ein wundervoller Klang der ein wenig das angestaubte Liedgut aufpoliert. Zudem überzeugt auch die kleine Bild Gewinnerin Luisa Deutzmann mit einer schönen Interpretation von „Kling Glöckchen klingelingeling“. Abgerundet wird das ganze Album mit einer Weihnachtsgeschichte, gelesen von Sky Dumont.

Fazit
Die CD bietet ein wahres Feuerwerk an Emotionen und lässt einen auf alte Werte besinnen. Die perfekte CD um sich auf die besinnliche Weihnachtszeit mit der Familie einzustimmen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a