Kritik | The 1975 von "The 1975"

Küstler:
The 1975
Redaktions-Wertung:
Titel:
The 1975
Release:
06. September 2013
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Sie machen es ziemlich spannend. Lange Zeit wusste niemand so richtig, wer The 1975 eigentlich sind. Man wusste nur, dass die Herren aus Manchester verdammt gute Musik abliefern. Handgemacht, authentisch, mitreißend. Und nun ist es seit wenigen Tagen da – das gleichnamige Debütalbum der Band.

Hier ist auch der Cover eher geheimnisvoll. Nur wer weiß, was draufsteht, kann es auch lesen. Allen anderen dürfte es wohl ein Rätsel sein. Allerdings eins, in das sich das Reinhören absolut lohnt.  Denn der Mix aus Rock, knackiger Electronica, Dancefloor R&B, Helium-HipHop, schimmernden Balladen und 80er Hochglanz-Pop ist das, wofür The 1975 bekannt geworden sind. Sie verschmelzen verschiedene Ideen, Genres und Einflüsse und trotzdem hört sich das Ganze homogen an.

Aus der einstigen Schülerband ist eine Band geworden, die wirklich gewachsen ist. An ihren Erfahrungen, aber auch an ihrer Musik. Sänger und Gitarrist Matt sagt über das Debüt: „Die Platte ist ein echter Soundtrack unserer prägenden Jahre. Es ist alles, was ich kenne. Jeder einzelne Song auf dem Album, war, zu einer bestimmten Zeit, das Wichtigste in meinem Leben. Ich habe mein ganzes erwachsenes Leben darauf hin gearbeitet. Es ist buchstäblich alles, was ich bin.“

Und genauso hört sich die Scheibe auch an: Wild, chaotisch, auflehnend, aber doch auch reif und ehrlich. Vielleicht, weil gerade Matt gar nicht viel Zeit hatte, lange Kind zu sein. Sein „erwachsenes Leben“ begann schon jung. Ebenso wie seine Liebe zur Musik. 2002 hat er gemeinsam mit drei seiner Kumpels The 1975 gegründet, knapp zehn Jahre später kam der Durchbruch. Und zwar mit der EP „Music for Cars“.

2013 steht nun endlich das erste richtige Album in den Läden und es gibt sicher viele, die sehnlichst darauf gewartet haben. Sie dürften keinesfalls enttäuscht sein.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a