Kritik | Nackt II von „Subway To Sally“

Küstler:
Subway To Sally
Redaktions-Wertung:
Titel:
Nackt II
Release:
22. Oktober 2010
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Nackt II ist die konsequente Weiterführung einer seit Jahren durchgeführten Konzertreihe der Band Subway To Sally. Als stünden die Sänger und Musiker ohne den bombastischen Sound einer Rockband völlig nackt auf der Bühne, ganz pur und schutzlos vor einem erwartungsvollen Publikum. So entstand der Titel der 1. Nackt-Tour aus dem Jahr 2006. Nackt und Nackt II sind reine Akkustiktouren, bei denen die Band allein auf ihr pures musikalisches Können angewiesen ist.

Bei Subway To Sally muss sich aber kein Musikfan Sorgen machen, denn die seit 1992 existierende Gruppe weiß ganz genau, was sie macht. Nach 10 Studioalben, diversen Live-Touren und 4 Live-Alben sind die Könner ihres Fachs mittlerweile in Deutschland eine feste Größe geworden.

Das Album Nackt II enthält wie die Vorgänger Nackt und Schlachthof neben einer Live-CD auch eine Konzert-DVD. Die Aufnahmen stammen aus verschiedenen Konzerten der Live-Tour 2010. Die CD enthält insgesamt 13 Titel und die DVD bietet 24 Titel und damit ein fast 2-stündiges Live-Konzert.

Beginnend mit der CD wurde als erster Titel “Tanz Auf Dem Vulkan” gewählt aus dem Album Bastard von 2007. Der Song ist ein fröhlicher und lebensbejahender Titel, der jeden Zuhörer zum Tanz auffordert. Durch den Tanz sollen Emotionen geweckt und ausgelebt werden. Das Kontrastprogramm dazu ist der eher düstere 2. Titel “Henkersbraut“. Der Song stammt wie der Folgetitel aus dem Album “Hochzeit” von 1999 und war gleichzeitig eine Single-Auskopplung. Der Song beschreibt ein traditionelles Fest des Mittelalters, bei dem eine Frau öffentlich geächtet wird, weil sie ihr ungeborenes Kind getötet hat. Der Refrain des Liedes wurde in Anlehnung an das bekannte Weihnachtslied “Macht hoch die Tür“ verfasst. Der dritte Song “Die Rose im Wasser“ ist ein ruhiger Titel über eine Frau, die auf dem Wasser treibt. Ins Wasser gegangen ist sie, weil ihr Gefühl der Liebe schwer verletzt wurde und so trauert auch die Natur um sie herum mit ihr.

Mit “Wenn Engel Hassen“ startet eine ganze Reihe von Titeln aus dem Album “Herzblut“ von 2001. Der Song erzählt von Engeln, die sich an Menschen rächen, die genau wie sie einst schwere Fehler im Leben begangen haben. Weitere Titel aus “Herzblut“ sind “Herrin des Feuers“, der die eigene Verletzlichkeit nach außen kehrt und der “Veitstanz“ als Symbol für eine Leidenschaft, die sich bis in den Wahnsinn steigert.

“Kleine Schwester“ aus dem Album “Engelskrieger“ von 2003 thematisiert vermutlich den oft verdeckten Missbrauch und die Gewaltakte gegen Frauen, die sich an niemanden wenden können und verloren dahin treiben. Aus dem selben Album wurde als Single “Falscher Heiland“ ausgekoppelt. Der Text ist eine offene Kritik an der Gesellschaft, in der zu viele Menschen große Reden schwingen und keine Taten vollbringen. Vom Album “MCMXCV“ stammt der thematisch passende Titel “Krähenfraß“. Der “Krähenfraß“ ist eine bitterböse Gesellschaftssatire über zwei Vögel, die sich darüber unterhalten, wie sie das Aas unter sich aufteilen.

Der Titel “Eisblumen“ von 2005 wurde aus “Nord Nord Ost“ ausgekoppelt. Eine bekannte Cover-Version dieses Titels erschien 2009 als Pop-Version der Berliner Band “Eisblume“. Ein weiterer Titel über Liebe ist “Angelus“ aus dem 2009 erschienen Album “Kreuzfeuer“. In “Angelus“ zerstört ein Verliebter die gemeinsame Liebe, weil er alles hinterfragt und sich nicht einfach mit dem zufrieden stellen kann, was er hat.

Es folgen noch die Titel “Bruder“, ein düsteres und von Selbstmitleid getragenes Trinklied und “Kaltes Herz“, welches von einem Mann erzählt, der nichts mehr fühlen kann.

Die DVD enthält neben den 13 Titeln des Live-Albums noch 11 weitere Titel. Herausragend ist dabei die bekannte Single “Auf Kiel“, mit dem Subway To Sally 2008 den Bundesvision Song Contest von Stefan Raab gewannen.

Weitere großartige Titel sind Lieder über Einsamkeit wie der “Krähenkönig“ und der ruhige, aber sehr intensive Song “Versteckt“. Mittelalterlich und doch wieder nicht klingt “Accingte Vos“. “So Fern, So Nah“ beschreibt dann eine innere Zerrissenheit, welcher emotional stark unter die Haut geht.

Weitere Titel sind “Die Schlacht“, “Es Ist An Der Zeit“ und “Die Ratten“ als schneller Spring- und Tanztitel über einen grausamen König, dem die Untertanen wie Ratten davon rennen. Zum Abschluss folgen noch das “Spielmannslied“, der Titel “Ohne Liebe“ und die bekannte Single “Sieben“.

Insgesamt ist dieses Doppelalbum aus Live-Cd und Live-DVD ein außergewöhnliches Werk für alle Fans dieser Musik und für viele Menschen, die nach neuen und aufregenden Erfahrungen suchen. Die Bild- und Tonqualität ist herausragend und vermittelt sehr gut die riesige Stimmung der Live-Konzerte.

Einen Kauf wird mit hoher Wahrscheinlichkeit niemand bereuen.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a