Kritik | Mosquito von "Yeah Yeah Yeahs"

Küstler:
Yeah Yeah Yeahs
Redaktions-Wertung:
Titel:
Mosquito
Release:
12. April 2013
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Moskitos sind kleine Stechmücken, von denen bestimmte Arten Infektionskrankheiten wie Malaria übertragen. Ein Moskito kann aber auch etwas ganz anderes anzetteln. Böse Ohrwürmer zum Beispiel. Dafür sorgen zumindest die Yeah Yeah Yeahs mit ihrem neuesten gleichnamigen Album.

Es ist bereits das vierte der Indie-Rocker. Die Vorgänger wurden alle für einen Grammy nominiert und die Band konnte weltweit über eine Million Exemplare verkaufen. Kein Wunder, dass die Erwartungen immer höher werden. Zumal die einzelnen Bandmitglieder in der Zeit zwischen den Album-Veröffentlichungen alles andere als untätig sind. Frontfrau Karen O. hat zum Beispiel den Soundtrack zum Kinofilm von „Wo die wilden Kerle wohnen“ aufgenommen und mit Trent Reznor einen Song zum Soundtrack von „Verblendung“ beigesteuert. Außerdem hat sie eine Oper namens „Stop The Virgens“ geschrieben.

Klingt alles etwas dramatisch, aber auf „Mosquito“ ging es den Yeah Yeah Yeahs vor allem darum, gute Stimmung zu machen. „Es geht um positive Gefühle. Wir hoffen, dass die Fans die Platte hören und etwas spüren“, so Karen. Lauscht man dem Opener „Sacrilege“ dann weiß man, dass das nicht schwer fallen wird. Überhaupt ist der Einstieg in die Scheibe recht sanft, bevor es mit dem Titelsong erstmals etwas wilder wird. „Ill suck your blood“ heißt es da immer wieder. Schnalzend, Lippenstift-verschmiert zu Gitarrenpeitschen.

Sie haben sich festgesaugt, die Yeah Yeah Yeahs. Und sie pumpen rockig-elektronischen Indie-Pop in unsere Blutbahnen, für den es kein Gegenmittel gibt. Wobei: Am 6. Mai kommt die Band für ein Konzert in die Columbiahalle Berlin. Vielleicht kann sie live ja

ein bisschen zur Wundheilung beitragen. Bis dahin hilft „Mosquito“, um über die Runden zu kommen. Für Fans ist das Album nicht apothekenpflichtig, sondern kann überall erstanden werden.

Eine Full Album Preview zu „Mosquito“ gibt es hier!

 

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a