Kritik | Days Of Our Lives [Blu-Ray] von „Queen“

Küstler:
Queen
Redaktions-Wertung:
Titel:
Days Of Our Lives
Release:
25. November 2011
LeserInnen-Wertung:

Wir schreiben das Jahr 1971. Vier College-Studenten tun sich zusammen, um eine Band zu gründen und legen damit den Grundstein für eine einzigartige Karriere. Bis heute haben sie 26 Alben veröffentlicht und weltweit mehr als 300 Millionen Tonträger verkauft. Die Rede ist natürlich, ganz klar, von Queen. Der Band, die  vor wenigen Wochen bei den MTV EMAs 2011 mit dem Global Icon Award geehrt wurde. Der Band, die mit „Days Of Our Lives“ jetzt eine ganz spezielle DVD bzw. Blu-ray veröffentlicht. Denn Freddie Mercury, Brian May, Roger Taylor und John Deacon kann man jetzt in einem bewegenden Zweiteiler von einer ganz anderen Seite kennenlernen.

Archivmaterial, Interviews mit den einzelnen Bandmitgliedern und Anekdoten bzw. Erinnerungen von Insidern skizzieren auf völlig neue Art und Weise die Story der besten Liveband in der Geschichte der Rockmusik. Die DVD/Blu-ray zeigt, wo Queen ihre ersten Auftritte hatten, wie berauschend es war, als ihre erste Platte im Laden stand, wie sie im Studio gearbeitet haben. Zwischendrin kommen immer wieder Leute wie Paul Watts (EMI Music),  John Reid (Manager von 1975 bis 1978), Ray Thomas Baker (Produzent) oder Paul Gambaccini (Broadcaster) zu Wort, aber auch Freddie, Brian, Roger und John selbst. Dabei kommen so einige lang gehütete Geheimnisse ans Tageslicht. Zum Beispiels Storys wie Brians Gelbsucht, während der bedeutungsvollen Tournee mit Mott the Hoople in Großbritannien. Oder Verträge, die Queen kein Geld einbrachten und zu einer regelrechten Revolte führten, die in Songtexten verarbeitet wurde.

Die DVD bzw. Blu-ray beinhaltet 90-minütiges Bonusmaterial, zehn ungezeigte Interviews, sieben neue Videos wie „We Are The Champions“ oder „Radio Ga Ga“ sowie zusätzliche Szenen. Für „Days Of Our Lives“ haben Queen ihre langjährigen kreativen Partner und Queen-Fans Rhys Thomas und Simon Lupton beauftragt. Regie übernahm der renommierte Regisseur Matt Casey. Und das Ergebnis von einem knappen Jahr akribischer Recherchen kann sich mehr als sehen lassen. Teil eins der Doku umfasst die Jahre 1970-80, Teil zwei 1980 bis heute. Sie ist eine wahre Achterbahnfahrt durch die Geschichte des Rock’n’Roll, die, zumindest auf der Blu-ray, mit gestochene scharfen Bildern bei Interviews daher kommt.

Queen: ‘Days Of Our Lives’ erscheint am 25. November bei Universal Music als Blu-ray und Standard-DVD und bildet mit der phänomenalen Musik und unfassbaren Liveauftritten aus der ganzen Welt einen mehr als angemessenen Abschluss für das Jahr des 40-jährigen Bandjubiläums. Ein absolutes Muss für jeden Queen-Fan!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a