Fearless Love von „Melissa Etheridge“

Küstler:
Melissa Etheridge
Redaktions-Wertung:
Titel:
Fearless Love
Release:
23. April 2010
LeserInnen-Wertung:
Genre:
Web:
keine Angaben

Fearless Love von "Melissa Etheridge"

Sechs Jahre nach ihrem erfolgreichen Kampf gegen ihren Brustkrebs veröffentlicht die amerikanische Rocksängerin Melissa Etheridge ihr zehntes Studioalbum „Fearless Love“. Die Rockröhre kann bereits auf eine erfolgreiche Musikkarriere zurückblicken.  Zu den 79. Academy Awards wurde ihr Lied „I need to wake up“ als bester Titel zum Dokumentarfilm “ An Inconvenient Truth“ von Al Gore mit dem Oscar ausgezeichnet. Zweimal gewann sie den begehrtesten Musikpreis, den Grammy.

Für ihr neues Album „Fearless Love“ holte sich Melissa Etheridge den Produzenten John Shanks ins Studio. Die Liste seiner erfolgreichen Produktionen ist lang. Mitunter hat er Titel für Take That, den Backstreet Boys, Santana und Alanis Morissette geschrieben oder produziert.

Der ehemalige Gitarrist der Tourband von Melissa Etheridge kennt die Sängerin schon seit Ende der 1980er Jahre. Die zwei Künstler ergeben eine gute Mischung. Schon die gleichnamige Singleauskopplung „Fearless Love“ besticht durch den rockigen Sound und kann sicherlich an den Erfolg von „I need to wake up“ anknüpfen. Insgesamt zwölf Songs sind auf der neuen Platte zu hören.

Die politisch engagierte Sozialaktivistin zeigt mit ihrem neuen Longplayer wieder einmal, wie leicht es ist Rocksongs auf hohem Niveau zu produzieren. Der Zuhörer erkennt, dass ein hohes Maß an Emotionalität in den Texten und in den Melodien leben. Der Titel „Miss California“ weist einen leichten Einfluss von Countrymusik auf, ohne kitschig zu klingen. Ein wirklich beeindruckender Song ist „Indiana“, der von Sehnsüchten erzählt. Nicht nur die Stimme von Melissa Etheridge wertet diesen Titel auf, sondern auch die gezielten Klavierpassagen.

Der Track „Heaven on earth“ scheint der Sängerin auf den Leib geschrieben worden zu sein. Wer die Lebensgeschichte der in Kansas geborenen Amerikanerin kennt, wird dem zustimmen.

„I GREW UP IN SILENCE
FROM SILENCE I BECAME MY HISTORY”

Schon allein diese Zeilen weisen darauf hin, dass Melissa Etheridge eine ernsthafte Künstlerin ist, die genau weiß, worauf es im Leben ankommt.

Spätestens bei „Only love“ wird dem Zuhörer bewusst, wovon dieses Album wirklich handelt. Es handelt von Liebe und von vielen Ängsten, die zeitweie damit verbunden sind. Die meisten Texte haben einen poetischen Charakter. Besonders deutlich wird dies in der Ballade „To be loved“. Den krönenden Abschluss bildet „Gently we row“.

Melissa Etheridge muss sich hinter „Fearless Love“ nicht verstecken. Ein abwechslungsreiches und beeindruckendes Werk mit einer einfachen Botschaft:

ONLY LOVE IS REAL
EVERYTHING IS LOVE
EVERYTHING YOU FEEL
THAT’S WHAT YOUR WORLD IS MADE OF

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a