Kritik | Illustrated Songs von „Gaby Moreno“

Küstler:
Gaby Moreno
Redaktions-Wertung:
Titel:
Illustrated Songs
Release:
20. April 2012
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Ein bisschen Blues, einen ordentlichen Schuss Rock, vermischt mit der cha-rakteristischen rauchigen Stimme, – erinnert ab und zu an Britney Spears, nur bedeutend besser – dazu noch das Lebensgefühl der 20er und 30er Jahre, gestreckt mit heimatlichen Klängen, getoppt mit allerlei Instrumentarium und fertig ist der musikalische Cocktail des Jahres: „Illustrated Songs“. Der Name ist Programm, denn kaum einer wird sich den unweigerlich im Kopf entstehen-den Bildern, die diese Musik erzeugt, entziehen können. Da sind der sich durchziehende Latin-Rhythmus, folkloristische Musikstücke welche auf Ha-waiigitarren gezaubert werden und auf diese Weise die Heimat sowie die US-Immigration Morenos thematisieren und der klassische Sixties-Soul. Gaby Moreno selbst stammt aus Guatemala und beweist ihre Heimatverbundenheit durch einige auf spanischer Sprache geschrieben Lieder. Ihre musikalische Vielfältigkeit erstreckt sich allerdings noch viel weiter: Inspiriert von

„Edith Piaf, The Boswell Sisters, klassische[n] Boleros und [dem] Trio Los Panchos“

wurde Moreno auf eine „andere Ära“ getragen. Man kann durchaus von einer Gaby-Moreno-Ära sprechen. Von ihrer Heimat Guatemala reiste sie mit 14 Jahren nach New York. Dort an-gekommen öffneten sich für sei das musikalische Universum. Vor allem der Blues tat es ihr zunächst an. Mit einem ganzen Packen verschiedener Platten machte sie sich auf den Rückweg und sog von da an alles auf was sie über Louis Armstrong, Ella Fitzgerald und andere Größen herausfinden konnte.

Das Ergebnis der langjährigen musikalischen Studien ist fraglos der Höhepunkt in Gaby Morenos bisheriger Karriere. „Illustrated Songs“ muss gehört werden!

Tour

21.05.2012 München, Kranhalle
22.05.2012 Zürich, Moods
23.05.2012 Bern, Bee Flat
24.05.2012 Ingolstadt, Neue Welt
25.05.2012 Hamburg, Elbjazz Festival

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a