Kritik | I Love You von "The Neighbourhood"

Küstler:
The Neighbourhood
Redaktions-Wertung:
Titel:
I Love You
Release:
06. September 2013
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Eine Band ohne Vorgeschichte, ohne Biographie und ohne Fotos. Als The Neighbourhood Anfang 2012 aufgetaucht sind, wusste man praktisch nichts über sie. Genau das hat aber auch ihre Faszination ausgemacht. Die Band wollte, dass einzig ihre Musik im Mittelpunkt steht.

Daran hat sich auch bis heute nichts geändert. Inzwischen ist aber bekannt, dass hinter dem Projekt fünf Musiker stecken, die allesamt aus Kalifornien stammen, und die Vermischung von Rock und R&B nicht nur lieben, sondern auch beherrschen. The Neighbourhood haben einen neuen Sound kreiert, der nahezu hypnotisch ist. Alles ein Teil ihres Masterplans?

Kaum zu glauben, dass der Kopf und Sänger der Band, Jesse Rutherford, erst 21 ist. Er weiß sehr genau, was er will und hat sehr klare Vorstellungen. „Ich hatte alles in meinem Kopf und die Vision war, HipHop-Beats mit Gitarren zu kombinieren und dazu zu singen und rappen. Unser erklärtes Ziel war: ‚HipHop-Ästhetik auf Indie-Basis'“, so der junge Mann.

Vor genau einem Monat hat die Band hierzulande ihr lang erwartetes Debütalbum „I Love You“ veröffentlicht. Entstanden unter der Regie von Pilbrow and Haynie. Es ist ein Debüt, das genauso mystisch wie sein Cover ist und nahezu augenblicklich eine gewisse Anziehungskraft entwickelt. Man weiß nicht, warum. Aber The Neighbourhood schaffen es auf jeden Fall, neugierig zu machen. So kommt es, dass der Song „Sweater Weather“ bereits Bestandteil zahlreicher Coverversionen war. Eine davon findet sich sogar auf der Kontor „Top of the Clubs Vol. 59“ (Baxxter, Simon and DDY). Das Video zum Original kann hier angesehen werden.

Die Mischung der verschiedenen Genres gelingt dem Quintett wirklich gut. Die Tracklist ist facettenreich, der Sound elektronisch angehaucht. Die elf Titel lassen sich wunderbar in einem Stück durchhören. Es gibt keinen Titel, bei dem man in irgendeiner Weise skippen müsste. Wer auch immer The Neighbourhood wirklich sind, man wird definitiv noch viel von ihren hören!

The Neighbourhood sind:

Jesse Rutherford – Gesang
Jeremy Freedman – Gitarre
Zach Abels – Gitarre
Mikey Margott – Bass
Bryan Sammis – Schlagzeugs

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*