When I’m Alone von “Lissie”

Küstler:
Lissie
Redaktions-Wertung:
Titel:
When I’m Alone
Release:
9. Juli 2010
LeserInnen-Wertung:
Genre:
Web:
keine Angaben

Wäre ich keine Frau, wäre ich wohl schon längst nach Rock Island, Illinois, getrampt und hätte dieser Country-Folk-Perle einen Antrag gemacht: Elisabeth Maurus, kurz Lissie. Wobei – dort ist die sommersprossige Blondine sicher nur noch selten anzutreffen. Seit ihrem großem Durchbruch und dem Erscheinen ihres Debütalbums „Catching A Tiger“ ist Lissie auf der ganzen Welt unterwegs, derzeit im UK und in Irland, und zeigt, wie wirklich gute Musik gemacht wird. Alles, was sie dazu braucht, sind ihre Wahnsinns-Stimme, Eric Sullivan an der Gitarre und Lewis Keller am Bass. Und ab und zu mal ein Schlückchen Tequila. Um die Stimmbänder zu „ölen“, versteht sich.

Ihre erste Single-Auskopplung „When I’m Alone“ ist im UK derzeit auf Platz 55 zu finden, das Album selbst an 22. Position. In Norwegen hat es „Catching A Tiger“ sogar schon bis aus Platz 17 geschafft. Was erstaunt: Obwohl die Sängerin und Songwriterin aus den USA stammt, hat sie ihre Debüt-CD dort bislang noch nicht veröffentlicht! Erst im August soll es soweit sein. Zeitgleich erscheint das Album dann auch in Deutschland.

Bis dahin bietet die Maxi von Lissie einen kleinen Vorgeschmack und enthält die Singles „When I’m Alone“ und „Everywhere I Go“. Erstere ist eine schnellere, eingängige Nummer, die wie für den Sommer gemacht ist; zweitere eine traumhafte Ballade. Ich verweise an dieser Stelle gern erneut auf die Duett-Version mit Ellie Golding, die im Mai beim „The Great Escape Festival“ in Brighton aufgezeichnet wurde und im Internet zu finden ist. Beide Versionen sind genial und zeigen, wie facettenreich Lissie ist.

Leider fällt die Maxi mit 2 Songs etwas knapp aus. Für meinen Geschmack hätten noch ein paar Akustik-Mixe o.ä. drauf gepackt werden können. Kleines Trostpflaster: im September kommt Lissie für 4 Konzerte nach Deutschland und gibt ganz sicher mehr Songs zum Besten. Berlin, Köln, Hamburg und München stehen auf ihrer Liste.

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

1 Kommentar

  1. Was heute alles als Alternative bezeichnet wird ist echt eine Frechheit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a