The Place We Ran from von “Tired Pony”

Küstler:
Tired Pony
Redaktions-Wertung:
Titel:
The Place We Ran from
Release:
23. Juli 2010
LeserInnen-Wertung:
Genre:
Web:
keine Angaben

Sie sind ein Fan von Snow Patrol? Sie lieben die Musik von R.E.M.? Dann ist das neue Album „The place we ran from“ der neu formierten Band „Tired Pony“ genau das Richtige für Sie. Die Band Tired Pony ist ein Kollabo-Projekt von Snow Patrol Sänger Gary Lightbody und R.E.M. Gitarrist Peter Buck, wobei zahlreiche bekannte Gastmusiker wie zum Beispiel Sänger Tom Smith der neu formierten Band auf ihrem ersten Album zur Seite stehen.

Das Album „The place we ran from“ beinhaltet 10 Tracks und wird am 23. Juli erscheinen. Die Aufnahmen für das Debütalbum von Tired Pony begannen bereits im Januar dieses Jahres, wobei das gesamte Album im Portland’s Type Foundry Studio aufgenommen und gemastert wurde. Freunde des alternativen Rocks kommen bei „The place we ran from“ voll auf ihre Kosten, sodass die 10 Tracks der Scheibe es wahrlich in sich haben. Die zahlreichen auf dem Album vertretenen Künstler zeigen sich vielseitig und facettenreich, wie man es bereits von den Bandmitgliedern der beiden Gruppen Snow Patrol und R.E.M. gewohnt ist.

Die Musiker zeigen ihre komplette Leidenschaft und ihre Hingabe zur Musik, sodass es wirklich nicht übertrieben ist, zu sagen, dass dieses Album mit absoluter Liebe zur Musik gemacht wurde. Das Album ist wirklich vielseitig, sodass viele Stücke einen Hauch von Melancholie beinhalten, es aber ebenfalls Lieder mit klassischen und bekannten Country-Elementen gibt. Tired Pony präsentiert sich somit vielseitig, ambitioniert und begnadet und besteht den „Härtetest“ in sämtlichen Genres der erweiterten Rock- und Popmusik.

Das Album bietet somit absolute Kreativität, sodass Fans der Genres und insbesondere Fans der beiden Gründergruppen Snow Patrol und R.E.M. dieses Album lieben werden. Inwiefern Tired Pony es mit ihrem Debütalbum „The place we ran from“ in die Charts und Hitlisten schaffen, bleibt noch abzusehen, allerdings werden Fans von guter und unabhängiger alternativen Rockmusik den Kauf dieses Albums sicher nicht bereuen. In diesem Sinne eine wahre Empfehlung für Snow Patrol und R.E.M. Fans!

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a