Kritik | Nothing To Lose von “Daniel Schuhmacher”

Küstler:
Daniel Schumacher
Redaktions-Wertung:
Titel:
Nothing To Lose
Release:
17. September 2010
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Vom Cover der CD „Nothing To Lose“ blickt einem ein junger Mann mit ausgeprägten Lippen, jungenhaftem Haarschnitt und stahlblauen Augen entgegen. Man traut ihm nicht viel mehr zu als weibliche Herzen zu brechen – und genau da irrt man sich! Daniel Schuhmacher hat nämlich Stimme und kann ausdrucksvoll phrasieren, was andere junge Männer, die sich heutzutage Sänger nennen, nicht einmal buchstabieren können. Dieser junge Mann könnte einen glatt vergessen lassen, dass er bei „Deutschland sucht den Superstar“ auftrat und gewann. Doch genau da liegt die Crux des Daniel Schuhmacher! Wer nämlich DSDS als Talentschmiede zweitklassiger Sänger und musikalischer Eintagsfliegen ansieht, hört in dieses hörenswerte Album gar nicht erst hinein. Und das wäre schade.

Die stimmliche Palette von Daniel Schuhmacher überrascht – und die hervorragend produzierte CD auch. Hier ist einer zu hören, der klug produziert wird und sich stimmlich enorm entwickelt hat. Daniels musikalisches Potential ist größer als DSDS. Angenehm soulig, aber eben nicht in typische Soulmusik verpackt, trägt Daniels Stimme in jedem Stück optimal zu seiner Klasse bei. Enorm variabel einsetzbar, schafft Daniel Schuhmachers Stimme tiefe wie hohe Töne mühelos und empfiehlt sich zum Hinhören. Er hat seine Vorbilder gut studiert, ohne sie zu kopieren. Daniel Schuhmacher begnügt sich auf „Nothing To Lose“ nicht damit, platte und billige Liedchen mit hoher Chartkompatibilität zu trällern, sondern zeigt seine ganze Bandbreite und Klasse. Dieser junge Mann sollte keine musikalische Eintagsfliege aus dem Stall von DSDS bleiben, sondern sich seinen eigenen Platz am Pophimmel ersingen dürfen. Es ist nicht Daniel Schuhmachers erstes, aber garantiert auch nicht Daniels letztes Album! Letzten Endes wird Daniel Schuhmacher DSDS adeln, nicht umgekehrt. Als Anspieltipps seien das gelungene Eurythmics Cover „Here comes the rain again“, die wunderbare Ballade „Honestly“ oder das flotte „Running through the Fire“ empfohlen. Fazit: Eine rund herum gelungene Scheibe, die unseren Respekt verdient.

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

79 Kommentare

  1. @fred

    genau so ist es..

    das wars mit schuhmacher. eine flopserie nach der anderen lässt sich keine firma gefallen. eine plattenfirma hat er ja nicht, ausser das management 313 und die verballerten gelder, die andere künstler schwer erarbeitet haben. bin ja gespannt wie 313 jetzt reagiert.

    übrigens nächste woche sieht es für die single noch schlimmer aus. laut trendcharts liegt die single auf platz 146…lol

  2. Ohjaa, Ich kann es kaum erwarten bis ich dieses Album in meinen Händen habe 🙂 Selbst wenn ich kein Danielfan wäre, würde ich die CD kaufen weil die Lieder einfach nur toll sind! Daniel eben 😉 <33

  3. @ Micky
    fühlst du dich jetzt toll? Hast du in das album überhaupt schonmal reingehört??

    Ich kenn wenige andere Künstler, die so eine außergewöhnlich vielseitige und tolle Stimme haben, wie Daniel Schuhmacher. Erst recht niemanden, der noch so jung ist. Ich denke DSDS war wirklich sehr schlecht für ihn, denn jetzt bekommt er in vielerlei Hinsicht nicht die Chancen, die er sonst bekommen bzw. verdient hätte! Ich würde jedem raten: erst hören, dann kommentieren!

  4. Daniel ereilt das Schicksal was alle DSDS Gewinner ereilt, gut bis vielleicht auf Mark Medlock. Der wird zwar auch nie gespielt, aber dank Bohlen hat er immer akzeptable Chartplazierungen. Keiner der anderen wird in naher Zukunft je die Chance haben dauerhaft in den Charts oder im Radio vorhanden zu sein, weil sie nie die Promo bekommen, die sie bräuchten. Wer das Potential hat, sollte es über die Live Schiene versuchen, den damit wird heute die Kohle verdient und nicht nur mit Charts. Merch und Live Gigs ist das womit du Geld mit verdienen kannst und ob Daniel dazu das Zeug hat, wage ich persönlich zu bezweifeln. Er ist mir einfach zu unentschlossen, was seine Musikrichtung angeht.
    Da helfen ihm auch keine Fans die ihm Lobhudeleien verfassen. Daniel ist nicht besser, als andere DSDS Gewinner auch und wird nie ne grosse Nummer werden in Deutschland, damit solltet ihr euch einfach abfinden. I

  5. ok. finden wir uns halt damit ab („experte“ hat gesprochen). aber was heißt denn schon „große nummer“????? – meine fresse…. wie viele musiker leben von clubkonzerten, machen ihr ding, verdienen ihren lebensunterhalt damit und sind happy damit….?!? reicht doch?!?!?!? und DAS hat schuhmacher schonmal GESCHAFFT – zumindest ist das sicher ein geiler job, den viele gern hätten. besser als nine to five hinterm bürotisch. kann nur lachen über all diese negativ.-poster ;-D

  6. @Heidi

    Was hat eine gute Chartplatzierung denn mit Medlock und Bohlen zu tun??
    Daniel wurde auch von Bohlen produziert und floppte damit, genau wie der neue DSDS-Gewinner u.a..

    Wenn die Menschen bzw. die Musik ihn nicht mögen, dann muss man es akzeptieren und sich einen anderen Beruf suchen.
    Ihr Fans kauft unzählige Platten bzw downloadet mehrmals, dass hat doch aber nichts mit Fansein zutun. Ihr betrügt euch bzw. Daniel nur selbst. Wie soll er denn alles Einschätzen, wenn ihr massige Platten im Keller habt. Sorry, aber ich finde sowas total daneben.

    Und @micky
    Du hast schon recht mit deiner Behauptung. Da 313 ihr eigenes Geld da rein stecken, wird sehr schnell eine Entscheidung folgen…Wetten..

  7. Einige wenige sind hier dann wohl doch ein wenig verpeilt – wieso sind 2 CDs und 3mal Gold nun Flops??? Wie seltsam sind solche Aussagen – zum Bohlen-Album!!!
    Die nachfolgenden Singles waren 5 und 6 Wochen in den TOP 100 in Deutschland wo ohnehin nur noch 20% deutsche Künstler vertreten sind – Newcomer schon mal garnicht!
    Einfach mal fair bleiben – reinhören in´s Album – dann passen Texte immer noch!!!
    Das eine Single nunmal nicht oberste Positionen erreicht wenn das Album eine Woche später folgt ist auch logisch – was sollen dazu diese Ansagen – bring garnichts! Einfach mal abwarten – es ist nunmal auch nicht mehr nur Mark der so derbst erfolgreich ist, dass er schon ganz krank aussieht – jeder der DSDS-Gewinner macht noch Musik und kann davon leben! Für Daniel wär´s ja ohnehin keine Problem hat erlernten Beruf – und kann studieren – also solch seltsame Texte sind einfach zum Bericht unangemessen und falsch, wenn nichtmal in das Album reingehört wurde!
    Auch Daniel wird weiterhin Musik machen – keine Sommerhits und keine Ballermannträllerei – das ist bei ihm nicht drin – tolle Songs – Hammerstimme – das wird schon passen !!!

  8. erstmal daniel ist mit seiner ersten singel ja sooo gefloppt
    ja klar habt ihr negativ posterüberhaupt mal geschaut wie lange er zb mit anything but love auf 1 war bestimmt nicht und wenn es euch nicht gefällt müsst ihr seine singel auch nicht kaufen aber ich wette jeder zweite von euch wird trozdem seine single im cd regal stehen haben
    seine Stimme ist einfach nur hamma …und das mit mark medlock …der war ja immer sein liebling (dieter Bohlens) den hat er ja nicht fallen gelassen wie die anderen aber das war das beste was er für Daniel tun konnte wer will denn schon bohlens scheiße hören??? Daniel album ist so hamma viel besser als das erste…..wem es nicht gefällt sollte es nicht kaufen so wie man über geschmack nicht streiten sollte … aber über vorurteile ami casting gewinner werden hier hoch und runter gespielt da sollten die deutschen nicht dazwischen funken dabei können wir sooooooo stolz auf Daniel sein und der auf seine Stimme

  9. Diese CD-Kritik zu lesen hat mich mehr als erfreut…vielen Dank dafür! Schließlich habe ich mich noch niemals zuvor auf das Erscheinen eines neuen Albums so sehr gefreut wie auf „Nothing to lose“ von Daniel Schuhmacher…! Und das, obwohl ich schon immer sehr gerne Musik gehört habe und ich einen breit gefächerten Musikgeschmack habe; gerade deshalb finde ich dieses Album so bemerkenswert, da es musikalisch so vielfältig gestaltet ist und meiner Meinung nach ein sehr breites Publikum zu begeistern vermag…und zwar in allen Altersklassen! Das ist Musik, an denen Radiosender meines Erachtens nicht vorbei kommen! Wieso sieht und hört man ihn nicht in großen Fernsehshows, damit viele viele Menschen die Möglichkeit haben, auf ihn aufmerksam zu werden oder ihr Bild von ihm, das sie seit DSDS im Kopf haben, zu revidieren oder zurechtzurücken? Nicht zuletzt ist Daniel auch noch ein dermaßen sympathischer, freundlicher und liebenswerter Mensch, wie man ihn ganz selten findet…ein außergewöhnlicher Künstler, der es wert ist, ihm vorurteilsfrei zu begegnen…! Ich gratuliere Daniel jedenfalls jetzt schon zu diesem tollen Album und wünsche ihm viel Erfolg…was ja nun nicht schwer sein wird, da es wirklich ohrwurmverdächtig ist!

  10. Daniel Album ist sehr abwechslungsreich. Wer es hören möchte, kann es auf seiner Myspaceseite http://www.myspace.com/danielschuhmacherofficial

  11. @ freds
    Chartplatzierungen haben noch nie etwas über die Qualität der Musik ausgesagt, sonst wären da ganz andere Musiker als die, die da jetzt vorne stehen.

    Ich habe mir das Album angehört und finde es nicht schlecht, einige Songs können absolut mit dem mithalten, was man so im Radio hört. Allerdings finde ich auch, dass „Feel“ zu den schwächeren Songs des Albums gehört. Verstehe auch nicht ganz, warum Schuhmacher gerade diesen Titel als Präsentation gewählt hat, er hätte viel stärkere Alternativen gehabt.

  12. Ich lach mich schlapp, wer ist denn der talentierte Musikkritker der das hier verbrochen hat ??? Aber schon klar wenn man von Musik Null Ahnung hat hört man den Flop der Charts Daniel Schuhmacher bestimmt auch gerne.
    Naja dann mal viel Spaß, beim Quitschie hören.

  13. @ Freds

    seit wann erkennt man einen erfolgreichen Künstler anhand von Charts? Einen erfolgreichen Künstler erkennt man ausschließlich an seinem Talent,. nicht mehr und nicht weniger

  14. Hallo, Camillo,
    Dein Kommentar ist echt super, sachlich und fair! Vielen Dank!

    Allen Negativ-Kommentatoren hier gebe ich den guten Rat, erst einmal richtig Deutsch zu lernen, bevor sie sich bis auf“s Blut blamieren mit unqualifizierten Kommentaren, die vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern nur so gespickt sind. Da maßen sich einige an, über Daniel Schuhmachner zu „richten“ und können nicht einmal ein einziges Wort fehlerlos schreiben. Hier tun sich wohl (bis auf wenige Ausnahmen) hauptsächlich Analphabeten hervor, die nichts und nirgends etwas zu sagen haben, aber hier können sie sich aufspielen!
    Ich bin kein Daniel Schuhmacher-Fan, aber daß er eine wahnsinnig schöne und einzigartige Stimme hat, das kann ich sehr wohl erkennen. Er ist ein toller Sänger mit einem Aussehen zum Niederknien schön und obendrein ist er ein extrem netter Kerl mit Charakter, Witz und Intelligenz – ein absoluter Mädchenschwarm. So einen mögen natürlich erfolglose, instabile und schwache Menschen nicht, denn er führt ihnen vor Augen, welch kleine Lichter sie sind. Daniel hat sich den Neid der Erfolglosen hart erarbeitet.
    Aber unabhängig von allem: Diese CD „Nothing to lose“ ist das Beste, was ich seit langer Zeit gehört habe. Ich kann es nicht mehr erwarten, alle Songs in voller Länge hören zu können. Ein Song ist schöner als der andere und Daniel ist besser denn je. Und wer ihn trotzdem nicht mag, der soll sich seine Songs einfach nicht anhören – basta!. Ich mag z.B. keinen Mark Medlock, finde aber, daß er eine schöne Stimme hat und würde ihn nie beleidigend beurteilen. Soviel zu diesem Thema.

  15. Mein lieber Camillo!
    Deinen Artikel muß man nicht kommentieren, er spricht für sich und für Dich! Habe noch nie einen besseren/treffenderen Kommentar über Daniel Schuhmacher gelesen. Du schreibst wie ein Profi! Hoffentlich lesen DAniel und seine „Getreuen“ diesen Artikel, er läuft wie Öl hinunter. Dabei übertreibst Du kein bißchen, sondern hältst Dich nur an Tatsachen. Aber wie Du schreibst, das ist „große Kunst“. Gratulation!! Wer steckt hinter Camillo?
    Bitte schreibe noch viele solche Kommentare, ich bin eine begeisterte Leserin.

  16. Den Kommentar von Camillo muß man auf der Zunge zergehen lassen… Ein Leckerbissen für alle Daniel Schuhmacher-Fans und solche,die es noch werden wollen.
    Das Album „Nothing to lose“ ist dermaßen schön und fetzig, daß einem die Sprache weg bleibt. Allen, die daran beteiligt waren, gebührt ein großes Kompliment. Jetzt ist das eine wunderschöne CD, die locker auch international mithalten kann. Musik und Stimme = ein traumhafter Ohrenschmaus. Danke, danke, danke…!!!

  17. Danke für die vielen und positiven Rückmeldungen auf die Review. Ich denke viele von den Negativstimmen haben auch einfach eine grundlegende Abneigung gegen den Künstler, ohne vorher überhaupt in die CD hinein gehört zu haben. Sicherlich war Daniels erstes Album nicht ganz so stark, doch seine Entwicklung war enorm und das abgelieferte Werk von hoher Qualität.

    Aber sicherlich ist es bei Kritiken auch immer etwas schwierig vollkommen neutral und objektiv zu bleiben.

  18. Das ist eine Frechheit =O
    Daniel sollte man sich erstmal Live angesehen haben bevor man so beschissen argumentiert.
    Klar ist ja, dass jeder seinen eigenen individuellen Musikgeschmack hat, deswegen muss man aber nicht über einen anderen Musiker herziehen.
    Das finde ich einfach Niveaulos.

  19. Bitte hört in das Album mal hinein, ihr werdet alle sehr positiv überrascht sein. Es ist vollgespickt mit tollen, neuen Songs, die einen sprachlos machen. Das soll das Büblein Daniel Schuhmacher sein, werdet ihr euch fragen. Aber er ist es und hat keine Ähnlichkeit mehr mit dem Softie aus DSDS. Und weil er eben auch ein so netter Typ ist, seid doch bitte so nett und gönnt ihm seinen Erfolg und kommentiert nicht so negativ über ihn, er hat doch keinem etwas getan. Vielen Dank!

  20. Danke Camillo für diesen Beitrag.. es ist einfach nur die Wahrheit, nur die können viele einfach nicht ertragen weil sie neidisch sind.. neidisch auf einen jungen Mann, der am Anfang seiner Musikerkarriere steht und ein Kämpfer, der seinesgleichen sucht. Ein junger Mensch, der auf übelste Art und Weise im vergangenen Jahr angefeindet und niedergetextet wurde.. grundlos meines Erachtens! Und trotzdem: Er gab niiiiieee auf und ist ein liebenswerter, geerdeter Mensch geblieben mit einer Aura, die einfach magisch ist und alle be- und verzaubert! Man muß ihn live erleben.. da steht die location unter Strom und alle wünschten sich, er würde die ganze Nacht durchsingen.. Ich kann es nicht erwarten, auf sein nächstes Konzert du gehen und seine neuen Songs live zu erleben.. ich weiß das wird MEGA.. Jeder Song ist für sich spitzenklasse.. ohrwurmverdächtig und man muß einfach tanzen… Suchtgefahr! Daniel Schuhmacher hat es so verdient, endlich auf den wirklich wichtigen Events im TV zu performen und im Radio rauf und runter gespielt zu werden… Warum ist dies bislang nicht geschehen? Man könnte meinen, sein Management ist schon im Winterschlaf obwohl doch auch die ein großes Interesse daran haben müssten, ihn mit promotion nach oben zu pushen, aber es passiert -wie bisher auch- einfach in dieser Hinsicht viel zu wenig.. das soll mal einer verstehen. Viel Glück Daniel Schuhmacher, mach einfach weiter.. Österreich und Indonesien lieben dich, warum ist Deutschland nur so verbohrt?

  21. DAnke, flashback,
    für Deinen so leidenschaftlich formulierten Kommentar. Noch ein absoluter Daniel-Fan! Ich weiß nicht so recht, was man mehr lieben muß: Seine einzigartige Stimme oder seine Persönlichkeit. Wahrscheinlich ist es das „Gesamtpaket“, das wir alle so sehr mögen. Er ist ein Menschenfischer und viele zappeln schon in seinem Netz….
    WEnn er auch noch mal ein profimäßiges Management bekäme, kann ihn keiner mehr aufhalten auf dem Weg nach oben.
    Mir ist auch aufgefallen, daß er in erster Linie von männlichen Wesen negativ beurteilt wird. Ich kann’s verstehen, denn DAniel kann die tollsten Mädels und Frauen haben…

  22. Die Negativwertungen verfahren nach dem Motto:“ Freßt Scheiße, Millionen Fliegen können nicht irren“. Nur weil ein Mark Medlock in den Charts ist, muss er nicht gut sein.
    Gute Musik definiert sich nicht zwangsläufig über einen Chartplatz!
    Es gibt viele gute Musiker, die nicht in Charts auftauchen.
    Ich wünsche Daniel Schuhmacher, dass er die Lust und den Spaß an der Musik nicht verliert….manches braucht eben etwas länger!

  23. Einfach einmal in das Album „Nothing to lose“ reinhören – es sind einfach gute songs drauf, die sehr gut radiogeeignet sind – und eine tolle, tolle Stimme ist zu hören, die auch (und gerade auch) live hält, was sie verspricht!
    Er hätte wirklich mehr Promo und Aufmerksamkeit verdient!

  24. Ich hab das Album und bin begeistert von Daniels neuer Musik. Der öde Bohlensound ist Vergangenheit. Daniel arbeitet mit verschiedenen namhaften Produzenten und internationalen Songwritern zusammen und das merkt man an der Qualität der Songs. Dass es Daniel nicht leicht hat an seine Erfolge anzuknüpfen, liegt unter anderem an einer kindisch arroganten Haltung vieler Radio- und Fernsehsender, die einfach aus Prinzip Castingshowteilnehmer nicht ins Programm nehmen wollen. RTL zeigt sich dabei selbst von der schlechtesten Seite und ignoriert die Sänger und Sängerinnen von DSDS, mit denen doch so gute Quote gemacht wurde. Soviel zum Niveau von RTL.
    Aber Daniel ist zu talentiert um ganz von der Bildfläche zu verschwinden. Seine Fans lieben seine Stimme, seine Persönlichkeit und seine Bühnenpräsenz. Natürlich melden sich immer wieder Leutchen zu Wort, die Fans anderer Sänger/Bands sind und sich anscheinend doch sehr vor Daniels großem Talent fürchten. Anders kann ich mir die hämischen Kommentare nicht erklären. Weil wenn ich ihn vorurteilsfrei eben nicht so mag, dann würde es mich gar nicht interessieren hier so negativ und unqualifiziert zu schreiben.
    „Nothing to lose“ ist ein geniales Album eines Ausnahmesängers: abwechlungsreich, modern, mit internationalem Touch und mit Songs die sofort zu Ohrwürmern werden. Also reinhören!!!!

  25. Ok sind wir doch ehrlich er hat zwar so ein Castingdingens gewonnen aber er macht jetzt ziemlich coole Musik. Man muss kein Fan sein um ihn gut zu finden. Die Charts sagen über gute Musik nichts aus. Da wird sowieso im Hintergrund getrickst und geschoben. Die neuen Songs können von mir aus gerne im Radio gespielt werden.

  26. Heute hat Daniel Schuhmacher auf facebook die Chartsplazierung bekannt gegeben, mit der das Album in die Charts einsteigen wird: Platz 37!! Eigentlich hat Daniel als Künstler und dieses Album einen TOP 10 -Platz verdient, aber wenn man bedenkt, dass er so gut wie kein Airplay in den Radios bekommt, die Promo sehr bescheiden war und in den Musikläden entweder zuwenig CDs zum Verkauf vorhanden waren oder man die CD erst suchen musste, weil sie nicht unter Neuheiten einsortiert, sondern irgendwo versteckt wird, ist dieser Chartplatz doch ganz ordentlich! Viele andere Newcomer würden sich so einen Platz in den Charts wünschen!! Man kann wirklich nur hoffen, dass auch noch andere Menschen außerhalb des Fankreises von Daniel auf dieses supermega Album aufmerksam werden, denn der Künstler und die Songs hätten es mehr als verdient. Es hat durchweg in allen bisher veröffentlichten CD Kritiken durchweg nur sehr gute Kritiken bekommen.
    Der Künstler kann zu Recht stolz auf sein Werk sein und als Live-Sänger ist er eine Bombe! Habe selbst mehrere Auftritte gesehen und bin total begeistert, wie Daniel einen mit einerseits seinem Gefühl und andererseits seiner Power in der Stimme wegpustet!! Wer ihn live erleben möchte, die nächsten Konzerte kann man hier buchen:
    http://www.ticketmaster.de/search?tm_link=tm_header_search&q=Daniel+schuhmacher&search.x=39&search.y=10

  27. @Marco

    Und wie „hintenrum“ getrickst wird, hat man bei der Echo-Verleihung gesehen! Da wurden die Verkaufszahlen seiner CD’s einfach „frisiert“ und schwuppdiwupp haben andere die ECHOS bekommen. Es war ein offenes Geheimnis, daß hier gemauschelt wurde, aber wer kann dagegen schon an?
    Daniel ist ein toller, netter Typ mit einer mörderisch guten Stimme, aber noch immer schreibt ihm keiner einen Superhit. Vielleicht kann er sich ja selbst bald einmal einen richtigen Ohrwurm schreiben???? Er muß es schaffen, denn es wäre schade für die Musikwelt, wenn er von der Bildwelt verschwinden würde. Er ist der BESTE, den wir haben! Aber ohne Superhit und Radio hat er es wahnsinnig schwer. Ich drücke ihm fest die Daumen!

  28. Also wenn er das Beste ist, was Deutschland zu bieten hat, sehe ich wirklich schwarz. Sicherlich eine auf den Mainstream abgestimmte Platte, bei der sich jeder ernsthafte Musiker nur kaputt lachen müsste. Die Musik ähnelt dem Schlager der 1980er, nur dass es ein bisschen „mehr Beat“ drunter gepackt wurde. Wischiwaschi-Einheitsbrei der das Fass spätestens bei dem schlecht umgesetzten Cover „Here comes the rain again“ entlädt. Wer hier von einem Ausnahmetalent spricht hat sicherlich nicht denn Sinn von Musik verstanden, es sei denn er will sich ausnahmslos berieseln lassen. Fürs Radio reicht es allemal.

  29. Ich war noch nie im Leben ein Fan. Mich hat immer nur die Musik selbst interessiert, nicht die Interpreten, bis ein sensibles Büblein am Musikhimmel erschien mit einer Stimme, die einem Gänsehaut über den Rücken jagt. Dieses Büblein ist inzwischen ein MANN geworden mit einer Anziehungskraft, der man nicht entkommen kann. Die geniale, einzigartige Stimme ist noch die gleiche von – Daniel Schuhmacher! Ein toller Typ, intelligent, witzig und schlagfertig und ziemlich selbstbewußt. Außerdem sieht er umwerfend toll aus. Aber es gibt soviele Neider, die ihm das Leben schwermachen und das tut mir so leid für ihn. Aber er wird’s schon ganz nach oben schaffen, weil er einfach genial singt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a