Kritik | My Heart’s Sick Chord von „SEΛ + ΛIR“

Küstler:
SEΛ + ΛIR
Redaktions-Wertung:
Titel:
My Heart's Sick Chord
Release:
12. Oktober 2012
LeserInnen-Wertung:
Genre:
Pop,

Hinter SEΛ + ΛIR steckt ein Ehepaar aus Stuttgart, das bereit mit verschiedenen Projekten erfolgreich war. Und zwar weltweit. Ihr Schlüsselerlebnis hatten sie allerdings im Sommer 2010 im Vorprogramm von Whitney Houston. Hier merkten sie, dass sie das Publikum mit ihrem eigenen und etwas ungewöhnlichen Stil wirklich für sich gewinnen konnten.

Deutsches Kulturgut trifft auf griechische Klänge. Inspiriert von J.S. Bach, Sounds der 70er und den Scorpions erschaffen SEΛ + ΛIR nicht einfach nur Songs, sondern vielmehr Hymnen. So, wie es in Griechenland schon seit vielen Jahrhunderten Tradition ist.

Und diese haben sie auf ihrem Debüt „My Heart’s Sick Chord“, das am 12. Oktober erschienen ist, gebündelt. Popmusik, die auf dem Cembalo geschrieben wurde. Schon das allein ist außergewöhnlich genug. Es kommt aber noch besser. Beide Musiker geben nämlich immer alles. Und zwar nicht nur im Studio. Seit 2011 sind Daniel Benjamin und Eleni auf Welttournee. Die Bühne ist ihr zweites Zuhause. Hier spielen sie bis zu fünf Instrumente gleichzeitig, musizieren von einem Extrem ins andere.

Diese Achterbahn der Gefühle findet sich auch auf „My Heart’s Sick Chord“, schließlich gibt es im Leben nicht immer nur Sonnenschein, sondern genauso auch Schattenseiten. „Wir finden, es ist uns gelungen, das Innenleben eines Menschen darzustellen, wie es ist. Als Achterbahn der Gefühle. Extreme Emotionen wechseln sich da in schnellem Rhythmus ab. Das Geheimnis ist es, von einer Seite zur anderen zu schwanken, ohne aus der Bahn zu fallen“, so Eleni.

Überhaupt weiß das Duo, wovon es spricht. Sie selbst hatten es in der Vergangenheit auch nicht immer leicht. Ihre Vita zieren aber auch Einträge, nach denen sich so mancher die Finger lecken würde: Support von Künstlern wie Sufjan Stevens, White Stripes, Flaming Lips, José Gonzalez, The Soundtrack Of Our Lives, Sportfreunde Stiller, Woven Hand, John Grant, Villagers, P.O.D. oder The Divine Comedy. Im Rahmen ihrer Welttournee waren SEΛ + ΛIR außerdem bereits in zahlreichen Ländern unterwegs. Darunter Portugal, Frankreich, Schweden, Kanada und natürlich auch Deutschland. Dort begeistern sie auch aktuell wieder. Am 25. Oktober beispielsweise in Köln.

Tracklist „My Heart’s Sick Chord“:

1. Take Me For A Ride
2. Mercy Street
3. Dirty Love
4. The Sea After A Storm
5. You Don’t Care About Me
6. Safe From Harm
7. You & I
8. Do Animals Cry
9. The Heart Of The Rainbow
10. Yeah I Know
11. Like A Spy On The Roof
12. 1st Life
13. My Heart’s Sick Chord

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a