Kritik | Masters Of Chaint – Chapter 8 von „Gregorian“

Küstler:
Gregorian
Redaktions-Wertung:
Titel:
Masters Of Chant
Release:
30. September 2011
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Es ist in gewisser Weise ein neues Genre, das Frank Peterson vor elf Jahren geschaffen hat. Der Produzent von Sarah Brightman war so ziemlich der Erste, der mit Gregorian mystischen Sound kreiert und harmonische Chorgesänge gepaart hat. Sein anfängliches Musikprojekt hat sich inzwischen zu einem regelrechten Live-Act entwickelt und kann auf über fünf Millionen verkaufte Tonträger zurückblicken. 2011 stehen weit über 100 Konzerte im Terminkalender von Gregorian. Und die Veröffentlichung des neuen Albums „Master Of Chant – Chapter 8“.

Dabei geht es zurück zu den Wurzeln, zum musikalischen Ursprung von Gregorian. War die letzte CD „The Dark Side Of The Chant“, wie es der Titel versprochen hat, eher düster, so begeistern die beteiligten Sänger, Musiker und Produzenten diesmal mit großartigen Neuauflagen von Songs wie „Pride“ (U2), „Wake Me Up When September Ends“ (Greenday), „Streets of Philadelphia“ (Bruce Springsteen) oder „The Rose“ (Bette Midler). Insgesamt besteht die Tracklist aus 14 Titeln. Zusätzlich zur CD wird es noch eine CD/DVD Edition geben, die in limitierter Auflage ein Muss für jeden Gregorian-Fan ist. Sie enthält nämlich nicht nur das Album „Master Of Chant – Chapter 8“, sondern auch einen Konzertmitschnitt von der „The Dark Side Of The Chant Tour 2011“, die übrigens noch nicht vorbei ist. Bis zum 11.11. sind Gregorian noch in Deutschland unterwegs, u.a. in Frankfurt, Dresden und Zwickau.

Es scheint, als hätte Frank Peterson auch diesmal wieder alles richtig gemacht. Sein einzigartiges Gespür für die richtigen Songs und die Liebe zum Detail, die er den Aufnahmen schenkt, haben sich ausgezahlt. Gregorian kleiden gängige Pop- und Rocksongs in ein stimmgewaltiges Gewand und verleihen ihnen einen fast schon festlichen Charakter, der auch die kommende Christmas Tour 2011 zu einem Erlebnis machen dürfte. Bislang haben weit über eine Million Besucher Gregorian live gesehen. Von Ende November bis Mitte Dezember besteht nun erneut die Möglichkeit dazu!

Christmas Tour 2011

26.11. Hamburg
28.11. Schwerin
29.11. Magdeburg
30.11. Berlin
01.12. Berlin
02.12. Leipzig
03.12. Leipzig
04.12. Chemnitz
06.12. Nürnberg
07.12. München
08.12. Ludwigsburg
09.12. Saarbrücken
10.12. Würzburg
13.12. Bochum
14.12. Köln
15.12. Köln

Zur Einstimmung gibt es hier ein tolles EPK zum Album:

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a