Kritik | Liverpool Rain von „Racoon“

Küstler:
Racoon
Redaktions-Wertung:
Titel:
Liverpool Rain
Release:
14. Juni 2013
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Dass es in England viel regnet, ist ein weit verbreitetes Klischee. Das Wasser von oben scheint in Liverpool aber besonders interessant zu sein. Das machen einem zumindest die Herren von Racoon glauben, die aus Erfahrung sprechen und ihr fünftes Studioalbum danach benannt haben.

Wer die Band bislang noch nicht kennt, hat wirklich etwas verpasst, denn die Holländer sind bereits seit 1997 dabei. Sie haben etliche Hits herausgebracht, die besonders in ihrer Heimat erfolgreich waren, Festivals gespielt, fleißig getourt. Doch nach all dem möchte man sich natürlich auch weiterentwickeln und den Fans ein bisschen was Neues bieten. Deshalb haben sich Racoon kurzerhand ein wenig neu erfunden. Auch dank Produzent Wouter Van Belle.

Der hat es den Herren nicht leicht gemacht, denn er hat praktisch jeden ihrer Songs zerpflückt, als sie an seine Tür geklopft haben. Anschließend hat er sie gemeinsam mit ihnen aber wieder zusammengesetzt. Mit passgenauen Arrangements, wie sich beispielsweise beim Titelsong „Liverpool Rain“ oder auch „No Mercy“ – zwei der stärksten Nummern auf der Scheibe – hören lässt. Entstanden ist ein sehr ansprechendes Album, das in der Karriere das Quartetts neue Maßstäbe setzt.

In Holland ist „Liverpool Rain“ bereits 2011 erschienen, bei uns ist es seit gestern erhältlich. Und es ist ein kleines Schätzchen für alle, die melancholischen und zugleich melodischen Pop-lternative-Rock mögen. Racoon zeigen sich wuchtig und kraftvoll, können es nach wie vor aber auch klein, intim und akustisch („Little Down On The Upside“). Eine schöne Mischung, die ins Ohr geht und neugierig auf eine Band macht, die in Holland zu den einflussreichsten Pop-Künstlern des Landes zählt. Und die in Kürze mit keinem Geringeren als Bryan Adams auf Tour geht.  Städte wie Hannover, Hamburg, Bielefeld und Mainz stehen auf der Liste.

Tourdaten:

16.06. DTM – Lausitzring

19.06. Gilde Parkbühne – Hannover (Support Bryan Adams)*
20.06. Stadtpark – Hamburg (Support Bryan Adams)*
21.06. Soundpark – Bielefeld (Support Bryan Adams)*
22.06. Zollhafen / Nordmole – Mainz (Support Bryan Adams)*

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a