Kritik | Ich kann fliegen von „Ich kann fliegen“

Küstler:
Ich kann fliegen
Redaktions-Wertung:
Titel:
Ich kann fliegen
Release:
14. September 2012
LeserInnen-Wertung:
Genre:
Pop,

„Aber sie haben Songs, die sich besser anfühlen als alle Antworten, weil sie eine eigene von Neugierde geprägte Welt zelebrieren, die Worte wie Abenteuer, Lebenslust und Romantik wieder mit Sinn erfüllen.“

Im Jahr 2006 fanden sich vier junge Männer zusammen, um einen gemeinsamen Traum in die Realität umzusetzen. Den Traum Musik zu machen und den Menschen die Welt aus ihrer Sichtweise musikalisch zu erklären. Sechs Jahre nach diesem gefassten Entschluss, liefern die vier nun endlich ein Debütalbum ab. Ich kann fliegen nennen sie sich und präsentieren Musik im Stil genau dieser Leichtigkeit. Die Aussage, den Boden unter den Füßen zu verlieren, gewinnt durch ihre Musik eine völlig neue und positive Bedeutung.

„Dieser Band zuzuhören fühlt sich an wie das Leben, das durch heruntergelassene Fenster hereinströmt, durchaus verbunden mit all der auf-regenden Unsicherheit und flüchtigen Ekstase, die damit einhergehen.“

Bereits die erste Single Mich kann nur Liebe retten – geschrieben von Annette Humpe – pflanzte sich in die Herzen und Ohren der Fan-Gemeinschaft, avan-cierte so zu einem Hit und konnte sogar bei dem diesjährigen Bundesvison Songcontest mit einem grandiosen 3. Platz punkten.

Eine Besonderheit dieser Band ist ihre musikalische und sprachliche Vielfältigkeit. Alle vier sind Songwriter zugleich und bringen so besondere Abwechslung aber auch aufeinander abgestimmte Charaktere auf das Album. Die ausgeglichene Mischung aus Rock und Pop und die dazugehörigen aus dem Leben geholten Texte, sind maßgeblich für dieses Album und verbreiten so einen ganz besonderen Charme.

Paul (Gesang, E-Gitarre), Niko (E-Gitarre, Gesang), Niklas (Bass) und Bill (Schlagzeug) könnten Botschafter des alltäglichen Leben sein, denn an irgendeiner Stelle wird sich jeder Zuhörer in ihren Texten wiederfinden und sich von ihren Klängen in die Lüfte empor heben lassen können.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a