Kritik | Best of Nena von „Nena“

Küstler:
Nena
Redaktions-Wertung:
Titel:
Best of Nena
Release:
12. November 2010
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Welcher Fan der deutschen Popmusik kennt sie nicht? Nena. Am 12. November 2010 erscheint unter dem Namen „Best of Nena“ eine neue Hitkollektion der erfolgreichen Künstlerin, welche im Jahr 1960 in Hagen geboren wurde.

Das neue Album ist bereits das dritte Best-Of-Album von Nena, jedoch ist es ohne Zweifel, dass Welthits wie „99 Luftballons“ immer wieder und auch nach dem 100. Hören noch verzaubern können. So verhält es sich dann auch insgesamt mit dem neuen Best-Of-Album von Nena, welches insgesamt 19 Ohrwürmer der Extraklasse enthält. Für langjährige Fans der Sängerin ist natürlich jeder dieser Titel ein Begriff, Fans der neueren Generation werden unter Umständen von dem ein oder anderen Song überrascht sein, jedoch haben alle Lieder etwas gemeinsam – 100 % Nena. Einige Überraschungen sind jedoch auf dem neuen Best-Of-Album vertreten und zwar sind zahlreiche Hits aus Nena’s langer Karriere in einer neuen Version auf der CD zu finden. Diese neuen Versionen sind zum Teil einfach nur „poppiger“ und auf den Geschmack der aktuellen Popmusik zugeschnitten, die ein oder andere Modernisierung alter Nena-Hits kann sich jedoch wirklich sehen oder besser gesagt hören lassen. So beispielsweise die Neuaufnahmen der bekannten Songs „Leuchtturm“ und „99 Luftballons“. Welcher der 19 Songs titelübergreifend am besten ist darüber lässt sich sicherlich streiten, jedoch kann mit Sicherheit gesagt werden, dass das Album „Best of Nena“ sehr vielseitig und abwechslungsreich ist und daher eine so facettenreiche Künstlerin wie Nena auch typgerecht präsentiert.

Insgesamt beinhaltet das neue Album „Best Of Nena“ jedoch wie zu erwarten keine großen Überraschungen und ist daher nur für eingefleischte Nena-Liebhaber zu empfehlen. Durchschnittsfan der zu aktiven Zeiten so erfolgreichen Sängerin werden sich beim Hören des Albums wohl eher langweiligen, obwohl die Hits der Sängerin in jedem Fall der Kategorie „All Time Classics“ zu geordnet werden können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a