Crank It Up von „Ashley Tisdale“

Küstler:
Ashley Tisdale
Redaktions-Wertung:
Titel:
Crank It Up
Release:
16. Oktober 2009
LeserInnen-Wertung:
Genre:
Web:
keine Angaben

crank-it-up-cd-bewertunge-de.jpgMit „Crank It Up“ veröffentlicht Pop-Sternchen Ashley Tisdale die nun mittlerweile zweite Single aus ihrem Erfolgsalbum „Guilty Pleasure“. Das Cover wirkt dabei nicht mehr ganz aktuell, denn die Brünette auf Zeit hat ihre Haarfarbe inzwischen wieder ins gewohnte Blond umgeändert, doch das ist ja schließlich nur Nebensache. Neben dem Song „Crank It Up“ bietet die Maxi-CD noch zwei weitere Stücke, die nicht auf dem Album zu finden sind, sondern nur hier exklusiv.

Fans dürften „Crank It Up“ längst schon kennen, spätestens durch das aufreizende Video. Passend zum Titel handelt es sich dabei um einen fetzigen Mix aus dicken Dance-Pop Beats und rockigem E-Gitarrensound, verpackt zu einem leicht zu merkenden Ohrwurm. Eben ein Song der für gute Laune sorgt und einfach rockt. Kein Wunder, dass er zu den besten des Albums gehört. Der erste, der beiden neuen Tracks trägt den Namen „Time’s Up“. Etwas gefühlvoller als das vorangegangene Stück, doch keineswegs ruhig oder gar schmalzig. Nachdem das Lied eher ruhig gestartet ist, legen auch hier Gitarrenriffs mächtig los und Ashley kann wohl nun auch den letzten mit dieser Pop-Rock Nummer beweisen, dass sie vom Girly zur ernstzunehmenden Künstlerin gereift ist. Zu guter Letzt wird mit „Blame It On The Beat“ noch mal ein temporeiches Dancefloor-Feuerwerk gezündet. Anders als bei den vorangegangenen Titeln wird hier deutlich mehr auf Electropop-Elemente gesetzt, also drückende Beats und mitreißender Synthie-Sound, da ist es für Ashley Tisdale ein Leichtes, den Hörer zu entertainen.

Mit „Crank It Up“ zeigt Ashley Tisdale mehr noch als bei „It’s Alright, It’s OK“, dass sie erwachsen geworden ist, dementsprechend klingt nun ihre Musik, mit der sie nun eine größere Zielgruppe ansprechen dürfte. Für Fans ist diese Maxi sicher unverzichtbar, gerade wegen der beiden neuen Songs.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a