Kritik | Saved By Rock’n’Roll von „Los Bastardos Finlandeses“

Küstler:
Los Bastardos Finlandeses
Redaktions-Wertung:
Titel:
Saved By Rock'n'Roll
Release:
16. Dezember 2011
LeserInnen-Wertung:

Kann Rock’n’Roll Leben retten? Wenn es nach den Los Bastardos Finlandeses geht, definitiv ja! Deshalb haben BEN „El Gringo“ GRANFELT, BRYN „El Taff Bastardo“ JONES, OLLI „Don Osmo” Kyykkänen und TWIST TWIST „El Grande Bastardo“ Erkinharju ihr viertes Studioalbum dementsprechend benannt und melden sich nach längerer, gesundheitsbedingter Auszeit, zurück.

In den letzten Monaten war so einiges los bei den Finnen. Im April 2010 hatte Bandleader, Gitarrist und Songwriter Don Osmo einen schweren Unfall, überlebte aber mit einem gebrochenen Genick und rappelte sich wieder auf.  Nach dem ersten gemeinsamen Gig der Band im Sommer war es dann aber Lead-Gitarrist El Diablo, der die Band verließ. Ersatz war zum Glück schnell gefunden und zwar in Gestalt von Bon Amigo und Gitarrenlegende El Gringo aka Ben Granfelt (ex-Whishbone Ash, -Leningrad Cowboys). Kaum hatte sich alles etwas beruhigt, musste Bassist El Muerte plötzlich mit akutem Blindarmdurchbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden, sodass Sänger El Taff in den folgenden Shows den Bass übernahm. Dabei blieb es dann auch, denn El Muerte gab kurze Zeit später bekannt, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiter machen zu können. Ein wirklich hartes Jahr für die Los Bastardos Finlandeses.

Dennoch hat sich „The Boy Band from Hell“ nicht unterkriegen lassen. Mit „Saved By Rock’n’Roll“ läuten sie eine neue Ära ein und präsentieren elf röhrende und rockende Tracks.

Ein Album Pre-Listening zu “Saved By Rock N Roll” gibt es übrigens hier!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a