Kritik | Milchbar // Seaside Season 4 von „Blank & Jones“

Küstler:
Blank & Jones
Redaktions-Wertung:
Titel:
Milchbar // Seaside Season 4
Release:
30. März 2012
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Gibt es einen perfekteren Moment, als mit dem Sonnenuntergang in den Augen am Meer zu sitzen und die Seele baumeln zu lassen? Wohl kaum! Genau deshalb bieten die allzeit fleißigen Blank & Jones auch in der vierten Saison mit ihrer Milchbar Compilation wieder den richtigen Soundtrack für solche Stunden. Diesmal sind sie nicht nur für die Produktion, Konzeption und Zusammenstellung zuständig, sondern für das komplette Sounddesign in der Milchbar auf der Nordseeinsel Norderney. Dem „place to be“ mit Sicht auf die offene Nordsee.

Gönnen die sich denn nie eine Pause, mag man sich da fragen. Nein! Nachdem 2011 als das wohl erfolgreichste Jahr ihrer über 15-jährigen Karriere bezeichnet werden darf, verzaubern die Klangmeister aus Köln auch im neuen Jahr wieder ihre Gäste, Zuhörer und Fans rund um den Erdball. Dabei steht immer die musikalische Vielfalt im Fokus. Ob auf Ibiza, Mallorca oder an den Stränden Kaliforniens in Orange County. Und nur noch mal zur Erinnerung: Milchbar Vol. 3 war auf # 17 der Verkaufscharts. Die Serie zählt schon jetzt zu den erfolgreichsten ihres Genres in Deutschland.

Blank & Jones sind längst nicht mehr nur als Produzenten und Musiker tätig, sondern zeigen auch immer mehr Persönlichkeit, indem sie uns einen Blick in ihre privaten Musikarchive werfen lassen. Sei es bei der „so80s“- bzw. der „so90s“-Serie oder „Chilltronica“. Für Fans und Kritiker gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Dennoch verfolgen die beiden jedes ihrer Projekte mit dem gleichen Ehrgeiz und derselben Hingabe. „Milchbar“ ist deshalb nun schon Season 4 zu bekommen. Und diesmal leitet die Compilation ein ganz besonderer Gast ein: Til Schweiger. Mit seiner unverkennbaren Stimme und der sanften Beschreibung des Sonnenuntergangs sorgt er direkt für Gänsehaut. Blank & Jones verbindet bereits seit über zehn Jahren eine Beziehung zu dem Schauspieler und Regisseur und es war nicht die erste Zusammenarbeit des Teams.

Darüber hinaus findet sich auf „Milchbar Vol. 4“ auch diesmal wieder eine Mischung aus Klassikern von Chicane oder Cantoma mit aktuellen Künstlern wie Blue Six und Afterlife und einigen exklusiven Aufnahmen und Remixen von Blank & Jones persönlich, die diese Milchbar Kollektion zu dem macht was sie ist: die schönste Begleitung für den Urlaub. Der Soundtrack zur Milchbar auf Norderney.

Das Video zu Blank & Jones feat.Til Schweiger mit „Sonnenuntergang“ seht ihr hier:

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

1 Kommentar

  1. … schade, dass man mit Chicane – Track 3 und Mike Francis – Track 8 Songs hervorkramt, die bereits auf früheren Alben erschienen sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a