Kritik | Live in Paris ’79 [DVD] von „Supertramp“

Küstler:
Supertramp
Redaktions-Wertung:
Titel:
Live in Paris '79 [DVD]
Release:
24. August 2012
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Supertramp. Damit verbindet man Klassiker wie „The Logical Song“ oder „Breakfast in America“. Tatsächlich aber hat die Kultband aus den Siebzigern deutlich mehr zu bieten. Ihr Album „Breakfast in America“ war 1979 schließlich nicht umsonst das meistverkaufte Album der Welt und gewann zwei Grammy Awards.

Nach diesem gigantischen Erfolg sind Supertramp auf eine zehnmonatige Welttournee losgezogen und haben Ende November auch in Paris, der Stadt der Liebe, Halt gemacht. Ihre Show fand im ausverkauften „Pavillon de Paris“ statt und wurde nicht nur akustisch, sondern auch filmisch festgehalten. Mit „Live in Paris ’79“. Seit dem 24. August auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Und wenn man da so reinschaut, dann wird einem erst mal bewusst, dass die Aufnahmen mehr als 30 Jahre alt sind. Dementsprechend verhält es sich natürlich mit der Bildqualität (speziell bei der DVD), auch, wenn das auf Original-16-mm-Film festgehaltene Material restauriert und jetzt erstmals veröffentlicht wurde. Der Live-Darbietung von grandiosen Stücken wie „Crime Of The Century”, „Give A Little Bit”, „Dreamer” oder „Take The Long Way Home” tut das allerdings keinen Abbruch. Dafür sorgt auch der neue 5.1-Sound vom damaligen Toningenieur und Co-Produzenten Pete Henderson, der die originalen Mehrspurbänder remixt hat. Damit ist „Live in Paris ’79“ ein wirkliches Must-have für jeden Supertramp-Fan. Schließlich war  die Band im Jahr 79 auf dem Höhepunkt ihrer Karriere.

Das Bonusmaterial umfasst übrigens fünf Nummern, von denen die Bildaufnahmen verloren gegangen waren, die hier aber in einer neu entworfenen Montage zu sehen sind: „Ain’t Nobody But Me“, „You Started Laughing (When I Held You In My Arms)“, „A Soapbox Opera“, „From Now On“ und „Downstream“.

Tracks

1) French Touch (intro) 2) School 3) Bloody Well Right 4) The Logical Song 5) Goodbye Stranger 6) Breakfast In America 7) Hide In Your Shell 8 ) Asylum 9) Even In The Quietest Moments 10) Give A Little Bit 11) Dreamer 12) Rudy 13) Take The Long Way Home 14) Another Man’s Woman 15) Child Of Vision 16) Fool’s Overture 17) Two Of Us 18) Crime Of The Century 19) From Now On (credits)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a