Kritik | Good Ol‘ Christmas von „The Baseballs“

Küstler:
The Baseballs
Redaktions-Wertung:
Titel:
Good Ol' Christmas
Release:
02. November
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Wo sie auftauchen, ist Kreischalarm vorprogrammiert. The Baseballs haben sich in den letzten fünf Jahren eine treue Fangemeinde aufgebaut und halten sich so hartnäckig in den Hitlisten wie die Pomade in ihrem Haar. Nach zwei Alben und einer DVD bzw. Blu-ray haben sich Sam, Digger und Basti in diesem Jahr aber mal etwas Neues überlegt. Kein klassisches Album, sondern ein Weihnachtsalbum. Ein besonderes musikalisches Werk mit weihnachtlichen Lieblingsliedern des Trios.

Ich persönlich kann mich Anfang November zwar nur etwas widerwillig mit Weihnachtsmusik anfreunden, aber The Baseballs schaffen es dennoch mich in Weihnachtsstimmung zu versetzen. Und: Sie selbst hatten es bei den Aufnahmen zu „Good Ol‘ Christmas“ auch nicht gerade leicht, schließlich fanden diese im Sommer statt.

Dennoch machen sie das „Fest der Liebe“ nicht nur durch ihren Charme, sondern vor allem durch die tolle Auswahl der Songs, derer sie sich angenommen haben, greifbar. „Let It Snow“, „Little Drummer Boy“, „O Holy Night“ oder „Driving Home For Christmas“ bilden den Querschnitt einer abwechslungsreichen Tracklist. Wären noch „All I Want For Christmas“ und der Ohrwurm schlechthin – „Last Christmas“ – dabei, wäre die CD (für mich) wirklich perfekt. Doch auch so punkten The Baseballs mit 13 stimmungsvollen Songs, die einen schönen Mix aus Tradition und fetzigem Rock’n’Roll darstellen. Der Grundton ist besinnlich, verzichtet aber nicht auf das obligatorische Hüftkreis-Syndrom. Bei den Baseballs ist zu viel Rhythmus im Spiel, als dass man still sitzen bleiben könnte.

Mit der Entscheidung ein Weihnachtsalbum aufzunehmen, hat sich die Band übrigens einen lang gehegten Traum erfüllt. „Wir alle lieben die Weihnachtszeit sehr. Die Stimmung, die Vorfreude auf das Fest und das Zusammensein mit der ganzen Familie ist großartig und jedes Jahr wieder was ganz Besonderes […] Für uns war es ein Herzenswunsch und eine große Ehre, dass wir auch eine Weihnachtsplatte aufnehmen konnten. Wir wollten mit diesem doch sehr besinnlichen Album, bei dem natürlich auch ein paar fetzige Töne mit dabei sind, Weihnachten unseren Tribut zollen“, so Sam.

Gelungen ist ihnen das auf jeden Fall. Neben anderen „modernen“ Weihnachtsalben wie „Christmas“ von Michael Bublé oder „Winter Songs“ von Ronan Keating  ist „Good Ol‘ Christmas“ ein MUSS für alle beswingten Weihnachtsfans. Und das Beste: Weihnachten rockt in diesem Jahr auch live: The Baseballs kommen mit 20-köpfigen Orchester auf Weihnachts-Tournee! In der gemütlichen Atmosphäre von klassischen Konzerthäusern werden sie neben den Weihnachtssongs des neuen Albums auch Baseballs-Klassiker wie „Umbrella“, „Hello“ oder Lady Gagas „Born This Way“ völlig neu in Szene setzen.

01.12.2012 Wien (AT) / Konzerthaus
05.12.2012 Freiburg / Konzerthaus
07.12.2012 Frankfurt / Alte Oper
18.12.2012 Zürich (CH) / Kongresshaus
19.12.2012 München / Philharmonie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a