Kritik | Easy Christmas von „Tom Gaebel“

Küstler:
Tom Gaebel
Redaktions-Wertung:
Titel:
Easy Christmas
Release:
15. Oktober 2010
LeserInnen-Wertung:

Es ist schon gute Tradition geworden, dass kurz vor Weihnachten viele Neuerscheinungen auf dem CD-Markt in die Läden kommen, um das Weihnachtsgeschäft nochmals ordentlich anzukurbeln. In einigen Fällen gelingt dies, in anderen werden lediglich weitere Ladenhüter produziert. Oft genug kommt es vor, dass Musiker die schon lange im Business sind, ebenso wie diejenigen, die nur eben mal kurz erfolgreiche Showluft schnuppern durften, nicht wirklich neues zu Wege bringen und da hilft dann häufig nur noch der verzweifelte Versuch, mit einem Weihnachtsalbum noch ein wenig Geld zu verdienen.

Doch Beispiele für grandios misslungene „Neuinterpretationen“ altbekannter Weihnachtslieder gibt es – auch von bekannten Musikgrößen – zu Hauff. Umso wohltuender ist es, dass sich mit Tom Gaebel nun ein Musiker gefunden hat, der nicht einfach das schnelle Weihnachtsgeld machen will, sondern Traditionelles tatsächlich musikalisch in ein neues, von Qualität geprägtes, Gewand kleidet.

Gaebel zeichnete sich in den letzten Jahren als ein herausragender Musiker aus, der die Sparte des Easy Listening auf seine unverwechselbare eigene Weise wieder einem breiten Publikum näher gebracht hat. Zugegeben, auch die Scheibe „Easy Christmas“ kann einem gewissen Weihnachts-Kitsch-Patos nicht ganz entkommen. Doch wer in der kalten Jahreszeit für so etwas empfänglich ist, wird die CD garantiert heiß und innig lieben. Bereits nach den ersten Takten wird hier, im Gegensatz zu den vielen Schlager und Popsternchen, die ihre Supermarkt-Popversionen produzieren, deutlich, dass einer am Werk ist, der ein Musikstudium hinter sich hat, bei welchem er Jazzgesang als Hauptfach belegte.

Auch Tom Gaebel greift bei seinen Aufnahmen auf das altbewährte amerikanische Weihnachtsprogramm zurück, was sicherlich nicht jedermanns Geschmack sein wird, hat man die Lieder teilweise doch schon zu oft gehört. Dennoch wird hier im wahrsten Sinne des Wortes „Easy Listening“ locker leicht präsentiert. Was der Sänger mit seiner Band aus „Jingle Bells“, Driving home for Christmas“, All I want for christmas is you” oder Santa Claus is comming to town” macht kann sich sehen, oder vielmehr hören lassen.

„Easy Christmas“ ist für all jene, die der „Weihnachts-Heile-Welt“ nicht entfliehen möchten und dabei eine gute Mischung aus Altbekanntem mit Easy Listening und Jazzigem mögen. So gesehen ist die CD von Tom Gaebel sicherlich die erste Wahl im Weihnachtsalben-Regal.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a