Kritik | “Roswell” von Marteria

Küstler:
Marteria
Redaktions-Wertung:
Titel:
Roswell
Release:
26. Mai 2017
LeserInnen-Wertung:
Genre:

„Aus Area 51 wird Marteria 51…“, so beginnt das neue, inzwischen achte Album von Marteria. Und es ist nicht nur den Titeln nach definitiv nicht von dieser Welt, sondern hat auch musikalisch so einiges zu bieten!

Im deutschen Musikzirkus ist der Rostocker längst eine feste Größe. Wir erinnern nur mal an „Lila Wolken“, „Kids“ und „Endboss“. Eingängige Nummern sind absolut sein Ding. Während die einen bemängeln, dass der Rapper inzwischen zu mainstreamig ist, feiern andere seine ersten neuen Singleauskopplungen „Aliens“ und „Das Geld muss weg“. Und yes, „Aliens“ hat es uns auch direkt angetan. Der Bass wird live bei seiner Tour ganz hoffentlich unser Trommelfell zum Platzen bringen.

Dock back to business. Marteria aka Marsimoto hat in den letzten zehn Jahren eine beispiellose Karriere hingelegt und ist Wortführer einen ganzen Generation geworden. Er hat deutschen Hip-Hop reanimiert und beamt uns mit seiner neuesten Scheibe jetzt alle auf seinen ganz eigenen Planeten: „Roswell“.

Dass der Sound der Platte fetter denn je ist, dürfte auch wieder am Produzententrio The Krauts liegen. Die Herren hatten schon bei Marterias früheren Alben die Finger im Spiel, ebenso bei Peter Fox oder Seeed.  Doch wer vermutet, dass der nordische Jungs einfach nur ein bisschen über Außerirdische rappt, irrt. Es geht im Kern um ein sehr viel ernsteres Thema. Darum, anders zu sein. Fremd zu sein. Rückschlüsse auf aktuelle gesellschaftskritische Themen darf jeder selbst ziehen 😉

Trotzdem schafft es das Album nicht auf ganzer Linie zu überzeugen. Es hat seine Stärken definitiv in der ersten Hälfte, dann lassen die Hooklines leider ein wenig nach und es plätschert etwas vor sich hin. Dennoch: „Roswell“ rockt und liefert bereits beim ersten Hören etliche akustische Perlen. Live wird es bestimmt noch ein ganzes Stück geiler (Toudates s.u.).

ROSWELL TOUR 2017 (Hallentour)
https://www.facebook.com/pg/marteria.official/events/

30.11.17 Hamburg Sporthalle
01.12.17 Bremen ÖVB-Arena
02.12.17 Köln Lanxess Arena
04.12.17 Münster Halle Münsterland
05.12.17 München Zenith
06.12.17 Stuttgart Porsche-Arena
08.12.17 Wien Gasometer
09.12.17 Zürich Samsung Hall
13.12.17 Dresden Messe Dresden
15.12.17 Hannover Swiss Life Hall
16.12.17 Schwerin Sport- & Kongresshalle
19.12.17 Rostock StadtHalle

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a