We Love Summer 2010

Küstler:
Various
Redaktions-Wertung:
Titel:
We Love Summer 2010
Release:
23. Juli 2010
LeserInnen-Wertung:
Web:
keine Angaben

Sommer im Kleiderschrank, Sommer vor der Tür, Sommer im Ohr. Zumindest, wenn man die neue ProSieben-Compilation „We Love Summer 2010“ im Player hat. Auf 2 CDs warten 42 sommertaugliche Tracks auf ihren Einsatz und versüßen den Tag in der Sonne oder die Party am Abend. Es scheint, als wüssten ProSieben und Universal Music ganz genau, was man an heißen, wolkenfreien Tagen hören will und haben den Sampler deshalb mit einer gesunden Mischung aus Pop, R&B, Dance und Hip Hop versehen.

„We Love Summer 2010“ ist die dritte Ausgabe der „We Love“-Reihe und unterscheidet sich ganz klar von anderen Compilations dieser Art. Während man bei anderen Samplern meist verzweifelt auf der Suche nach aktuellen, neuen Songs ist, bekommt man hier die geballte Ladung auf die Ohren. Es gibt lediglich eine handvoll Tracks, die ihren ersten Sonnenbrand bereits hinter sich haben. Dazu zählen beispielsweise „Alors On Danse“ von Stromae, „I Gotta Feeling“ von The Black Eyed Peas und Lena mit ihrem „Satellite“. Sie ist übrigens nicht die einzige Eurovision Song Contest-Verfechterin auf der Compilation: Tom Dice mit „Me And My Guitar“ und Jessy Matador mit „Alles Ola Olé“ waren ebenfalls in Oslo dabei und sind auf „We Love Summer 2010“ zu hören.

Während CD 1 bereits jede Menge Gute-Laune-Hits liefert, legt CD 2 dann richtig los. Hier sind jede Menge brandneue Songs zu hören, darunter beispielsweise Owl City mit „Umbrella Beach“, The Disco Boys mit „Love Tonight“ und Rockstroh mit „Tanzen“. Letzter ist wohl das Motto der Compilation, denn hier kann man gar nicht anders, als sich zu bewegen. Die Mischung stimmt einfach und das ist es auch, was die „We Love“-Reihe auszeichnet.

Was ich besonders erwähnenswert finde, ist, dass für den Sommersong schlechthin – „Sweat (A La La La La Long) – nicht auf die Mark Medlock-Version gesetzt wurde, sondern das Original von Inner Circle zu hören ist. Danke, ProSieben!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a