Kritik | Who You Are [Platinum Edition] von Jessie J

Küstler:
Jessie J
Redaktions-Wertung:
Titel:
Who You Are - Platinum Edition
Release:
18. November 2011
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Jessie J hat sich im vergangenen Jahr als echte Senkrechtstarterin erwiesen und war mit dem Smash-Hit „Price Tag“ ein Dauerbrenner in internationalen Hitlisten und im Radio. Ihr Debütalbum „Who You Are“ konnte 2x Platin in England, Irland sowie Gold in Australien einheimsen. Hinzu kommen ein BRIT Award („Critics’ Choice“) sowie Platz #1 beim „BBC Sound of 2011“-Ranking. Auch in den US-Billboard-Charts schaffte es das Album aus dem Stand auf Platz #11. Grund genug für Jessie, um nachzulegen. Am 18. November hat sie ein Re-Package ihrer Erfolgsscheibe ausgekoppelt. Und zwar in einer „Deluxe“ bzw. „Platinum Edition“.

Während die „Deluxe“-Ausführung neben einer CD auch noch die DVD „Live in London“ sowie die Videos zu „Do It Like A Dude“, „Price Tag“, „Nobody’s Perfect“, „Who’s Laughing Now“ und „Who You Are“ enthält, konzentriert sich die „Platinum Edition“ auf neue Tracks. Sie enthält nicht nur „Price Tag“, sondern auch drei neue Songs, zu denen u.a. „Domino“ zählt. Die Single wurde bereits Anfang November veröffentlicht und ist wieder ein absoluter Ohrwurm, bei dem Mitklatsch-Gefahr besteht. Komplett neu sind dagegen die Nummern „My Shadow“ und „Laserlight“ feat. David Guetta, die bislang noch nirgends zu bekommen waren. Kleiner Punktabzug: Zu den drei neuen Tracks gibt es keine Lyrics im Booklet. Dafür wurde dieses mit exklusiven Fotos aus Jessies verrücktem Leben gefüllt. Wenn auch nur auf einer Doppelseite.

Unser Fazit: Wer „Who You Are“ bereits in der Standardausführung hat, kann auf die „Platinum Edition“ sicher gut verzichten. Musikalisch ist an ihr zwar nichts auszusetzten, für den Preis bietet sie aber einfach zu wenig. Es lohnt sich eher die Anschaffung der „Deluxe Edition“ weil hier eben noch eine Live-DVD  mit 6 Live-Videos  zu „Do It Like A Dude“, „Price Tag“, „Stand Up“, „Nobody’s Perfect“, „L.O.V.E.“ und „Who You Are“, einem Interview und fünf Musikvideos im Paket steckt.

Tracklist „Platinum Edition“:

01. Price Tag (feat. B.o.B)
02. Nobody’s Perfect
03. Abracadabra
04. Big White Room (Live)
05. Casualty of Love
06. Rainbow
07. Who’s Laughing Now
08. Do It Like a Dude
09. Mamma Knows Best
10. L.O.V.E.
11. Stand Up
12. I Need This
13. Who You Are
14. Domino
15. My Shadow
16. LaserLight (feat. David Guetta)

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

2 Kommentare

  1. Ich haße Jessie J sehr 😀 sie ist herzkrank,eitel usw.
    ich bin zwar erst 9 jahre alt aber na,ja!

  2. Jessie J ist blöd! SOO blöd! :wave:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a