Kritik | The Disco Boys Vol. 12 von „The Disco Boys“

Küstler:
The Disco Boys
Redaktions-Wertung:
Titel:
The Disco Boys Vol. 12
Release:
27. Januar 2012
LeserInnen-Wertung:
Genre:

„Here On My Own“, „What You Want“ oder „For You“ – The Disco Boys kann man auf vielerlei Weise beschreiben. In letzter Zeit ist es um Raphael Krickow und Gordon Hollenga allerdings ruhig geworden. Seit 2010 gab es keine neue Single mehr. Dafür melden sich die beiden zu Beginn des neuen Jahres gleich doppelt zurück: Mit der Single „Around The World“ (13.01.) und der Compilation „The Disco Boys Vol. 12“ (27.01.). Auf drei fetten CDs laden sie dabei zu einer gigantische Reise um den Globus ein, im Nonstop Livemix.

Floorfiller, Secret Weapons und Partystarter, so hat das Hamburger Duo seine Trilogie bzw. seine 3 CDs genannt. Mit insgesamt 61 Tracks und einer Gesamtspielzeit von etlichen Stunden kann man sich schon recht gut unterhalten lassen und für die nächste Party aufwärmen. Von House bis Dance ist alles vertreten, was die Beine in Bewegung versetzt.  Die Songauswahl ist zwar nicht immer zu 100% gelungen, aber langweilig wird es mit „The Disco Boys Vol. 12“ sicher nicht.

Ausschlaggebende Charakteristika für den jahrelangen Erfolg der Reihe sind der unverwechselbare Disco-Boys-Sound, ausgewählte Exklusivtracks, die es nur auf diesem Sampler gibt, ein brillanter DJ-Mix aus brandneuen Clubhits und legendären Classics und natürlich die Popularität der Disco Boys selbst. Das Packaging ist eine extrem hochwertige „Capbox“, eine sehr dicke und wirklich hochwertige Pappschachtel, und damit eine ganz andere Dimension als ein herkömmliches Digipak!

Seit dem 27. Januar ist „The Disco Boys Vol. 12“ zu haben! Darauf findet sich auch die neue Single „Around The World“, welche die meisten schon kennen dürften.

Tour-Dates

04. Februar in Wittenburg (Snowbeat / Alpincenter)
10. Februar in Hamburg (Übel & Gefährlich)
11. Februar in Gießen (Admiral)
17. Februar in Oldenbrug (Furys)
18. Februar in Haag (Lusthouse)
09. März in Wien (Praterdome)
16. März in München (Pacha)
17. März in Koblenz (Gray)
23. März in Frankfurt am Main (Velvet)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a