Kritik | Sunset Beach DJ Session 2 von „ATB“

Küstler:
ATB
Redaktions-Wertung:
Titel:
Sunset Beach DJ Session 2
Release:
08. Juni 2012
LeserInnen-Wertung:

ATB ist ein Name, mit dem wohl fast jeder etwas anfangen kann. Mastermind André Tanneberger ist schließlich schon seit vielen, vielen Jahren in der Szene aktiv und hat etliche Alben veröffentlicht. Mit Hits wie „9 PM (Till I Come)“, „Let U Go“ oder „You’re Not Alone“ hat er sich besonders um die Jahrtausendwende ein großes und treues Publikum erspielt. Die Charts waren sein zweites Zuhause, die Clubs rund um den Erdball seine tanzwillige Plattform.

Acht Studioalben hat der Freiberger seit 1999 veröffentlicht, daneben viele Mix- und Kollaborations-Alben wie zum Beispiel „Sunset Beach DJ Session“ im Jahr 2010. Diese Veröffentlichung setzt er mit „Sunset Beach DJ Session 2“ nun fort. Erneut auf zwei CDs und mit einer Gesamtspielzeit von mehr als 2,5 Stunden. Das Doppel-Album ist bereits am 8. Juni erschienen.

Auf CD1 finden sich aktuelle Clubtracks von Antillas feat. Fiora, LTN, Mike Danis und natürlich auch ATB selbst, auf CD2 geht es dann etwas chilliger im Lounge-Style zu. Bei den 15 Titeln kann man perfekt die Seele baumeln lassen und sich in den Sonnenuntergang träumen. Dafür sorgen u.a. Gary B mit „Time To Slow It Down“,  Asheni mit „Lost In Time“, Polished Chrome mit „Desire“ oder auch Eva Cassidy mit dem Klassiker „Fields Of Gold“.

Schon auf „Sunset Beach DJ Session“ hat der DJ und Produzent vor zwei Jahren gezeigt, dass er neben der Club- auch ein Faible für Ambient-Musik hat. Er produziert bereits seit vielen Jahren Songs aus dieser Richtung. Der Erfolg und das positive Feedback nach der Veröffentlichung haben ihm Recht gegeben, weshalb „Sunset Beach DJ Session 2“ eigentlich fast schon eine logische Konsequenz ist. Sonne, Strand und Meer – davon kann man auch diesmal wieder träumen. Wer die erste Edition mochte, wird auch an Part 2 seine Freude haben!

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a