Kritik | Substance – 10th Anniversary Edition von „Blank & Jones“

Küstler:
Blank & Jones
Redaktions-Wertung:
Titel:
Substance - 10th Anniversary Edition
Release:
13. Januar 2012
LeserInnen-Wertung:

Zehn Jahre ist es her, dass Blank & Jones mit „Substance“ von 0 auf 6 in die deutschen Verkaufscharts gestürmt sind und damit eine bis dahin unerreichte Chart-Notierung für ein DJ Team abgeliefert haben. Anlässlich dieses Jubiläums feiert das Kölner Duo seinen Meilenstein nun mit einer ganz besonderen Deluxe-Ausgabe – „Substance – 10th Anniversary Edition“ – die ab dem 13. Januar zu haben ist.

Blank & Jones gehören längst zu der ersten Liga deutscher Produzenten und führen mit Soundcolours ein weltweit erfolgreiches Label, bei dem in regelmäßigen Abständen neue Veröffentlichungen erscheinen. „Substance – 10th Anniversary Edition“ wurde von Blank & Jones persönlich komplett remastered und um eine zweite CD erweitert. Hier finden sich unveröffentlichte Studioproduktionen aus 2002, besondere Remixe von Künstlern wie Hardfloor, Barthezz, Mr. Sam oder 4 Strings, aber auch der wohl ungewöhnlichste Remix der Dance Geschichte: Die Ärzte remixen Blank & Jones!

Damit zeigt sich erneut, wie facettenreich Blank & Jones sind. Nachdem sie in den vergangenen Monaten und Jahren bereits die 80er („so80s“) wieder haben aufleben lassen und uns in Relax- bzw. Chillstimmung („Relax“, „Chilltronica“) versetzt haben, kümmern sie sich in diesem Jahr auch noch um die Musik der 90er Jahre. Die erste Ausgabe von „so90s“ erscheint Anfang März. Nahezu zeitgleich (Ende März) wird Milchbar Vol. 4″ veröffentlicht. Die beiden DJs gönnen sich also auch 2012 keine Pause und machen wie gehabt weiter.

Für alle Trance-Fans ist die „Substance – 10th Anniversary Edition“ sicher ein kleiner Schatz für die heimische CD-Sammlung. Mit insgesamt knapp 170 Minuten Laufzeit dürfte zudem auch wirklich jeder auf seine Kosten kommen! Die Tracklist zur Doppel-CD findet ihr hier:

CD 01 | 81:21

01. Substance 02:48
02. Desire 06:53
03. Watching The Waves 08:36
04. Coming To Life 06:47
05. Elve’s Cry 06:18
06. Suburban Hell 06:18
07. Closer To The Edge 07:21
08. The Art Of Love 07:04
09. D-Battery 06:24
10. It’s Alright 06:07
11. Golden Moon 08:56

Bonus Track:
12. Desire (Rave Mix) 07:27

CD 02 | 89:16

01. Suburban Hell (Hardfloor Remix) 06:39
02. Unknown Treasure (Mr. Sam Remix) with Claudia Brücken 07:18
03. Dream (Previously Unreleased) 06:11
04. Desire (4 Strings Remix) 06:39
05. Watching The Waves (Donald & Giles Remix) 10:01
06. The Deep End (Brutus & Nero Remix) 04:58
07. A Night To Remember
(Brutus & Nero Extended Remix) 07:13
08. Flaming June
(Blank & Jones Extended Summer Reconstruction) 06:58
09. Go! (Original Mix) AKA Brutus & Nero 06:33
10. Desire
(Bart Claessen AKA Barthezz Movin‘ Remix) 08:40
11. Watching The Waves (Svenson & Gielen Remix) 07:43
12. Desire (Silverblue Remix) 05:44
13. Watching The Waves (Die Ärzte Remix) 04:10

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a