Kritik | „Sonne Mond Sterne X7“

Küstler:
Various
Redaktions-Wertung:
Titel:
Sonne Mond Sterne X7
Release:
14. Juni 2013
LeserInnen-Wertung:

Unter Freunden elektronischer Musik steht das Kürzel SMS schon lange nicht mehr nur für eine Kurzmitteilung. Es steht für Musik, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt, feinste Klänge fernab des Mainstreams und eine einzigartige Festival-Stimmung, die sich nur ganz schwer in Worte fassen lässt.

Auch an einer Tracklist lässt sie sich nicht wirklich fest machen. Die Compilation „Sonne Mond Sterne X7“  versucht es aber auch in diesem Jahr wieder und verfehlt ihr Ziel nicht. Damit ist sie das perfekte Warm-up für alle, die vom 9. bis zum 11. August den Saalburg Beach unsicher machen wollen. Sofern sie denn ein Ticket bekommen haben!

Bereits seit etlichen Tagen ist das Festival „sold out“. Kein Wunder bei Acts wie Seeed, Nero, Boys Noize, Mia., Fritz Kalkbrenner, Sven Väth oder Lexy & K-Paul. Damit auch alle, die nicht dabei sein können, etwas vom diesjährigen SonneMondSterne haben, durften Pan-Pot und Dirty Doering diesmal an die Mischer. Sie haben jeweils eine Scheibe der Doppel-CD übernommen und abgemixt. Und ihnen ist es gelungen, eine wirklich schöne Ausgabe X7 zu kredenzen.

Besonders das Duo Pan-Pot überzeugt wieder mal. Wem ihr Stil zusagt, dem können wir nur die „mobilee Back to Back Vol. 6“ ans Herz legen, die wir hier schon mal vorgestellt hatten.

Doch noch mal zurück zur Compilation „Sonne Mond Sterne X7“ : Seit dem 14. Juni ist sie bereits zu haben, reinhören könnt ihr hier:

CD1 – mixed by PAN-POT

01. Pan-Pot – White Fiction (SMS.X7 Intro Edit)
02. Samuel L Session – Distant Piano
03. Victor Ruiz & Alex Stein – Generation
04. Pan-Pot – Kepler (Julian Jeweil Remix)
05. Sam Paganini – Fire in My Arms
06. Harvard Bass – Plex (Dubfire Rework)
07. Gary Beck – Video Siren
08. Roberto Capuano – Vertigo
09. Whyt Noyz – Fake Soul
10. Envoy – Dark Manoeuvres (Slam Remix)
11. Pig & Dan – Lone Ranger (Coyu Remix)
12. Timo Maas – Kick 1 Kick 3 (Maetrik Remix)
13. Pan-Pot – Mental Rush
14. Marco Effe – Jellied Eels
15. Marek Hemmann – Zunder
16. Apparat – Fractales Pt. 1

CD2 – mixed by DIRTY DOERING

01. Cocolores – Take Your Shirt Off
02. Doctor Dru & Adana Twins – Anymore
03. Kruse & Nuernberg & Polargeist – Temperature Rise
04. Gunjah – Howard
05. Lexy & K-Paul feat. Chefket – Your Name (Sascha Cawa & Dirty Doering RMX)
06. Roberto Palmero – Come Back You Know
07. Sascha Braemer feat. Jake The Rapper – Animal Instincts
08. Marcus Meinhardt – Belvedere (Nico Stojan Remix)
09. Joshua Jesse & Midas – Don’t Worry
10. Steve Bug feat. Foremost Poets – No Adjustments (Steve Bug’s Re-Adjustment)
11. Maxxi Soundsystem Feat. Name One – Regrets We Have No Use For
12. Click | Click – Ducks In The Kiddie Pool
13. Mono Negro – Your Only Best Friend (Kolombo Remix)
14. Niko Schwind – Hardwired (Kassette Boys Remix)
15. Jimmy & Fred – I See Lights (Karmon Remix)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a