Kritik | Sex Is Fashion von „Curry & Coco“

Küstler:
Curry & Coco
Redaktions-Wertung:
Titel:
Sex Is Fashion
Release:
24. Septermber 2010
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Welcome back to the 80s. Und wer es noch nicht wusste: Sex Is Fashion! Zumindest wenn es nach dem französischen Electro-Duo CURRY & COCO geht. Thomas Priem und Sylvain Przybylski kommen aus Lille und arbeiten derzeit fleißig an ihrem Debüt-Album „We Are Beauty“, das im Frühjahr 2011 erscheinen wird. Zeit, vorab schon mal eine vielversprechende EP zu präsentieren, die Lust auf mehr macht. Die Mischung aus Pop, Disco, New Wave, Dance und Punk ist ansteckend und erinnert an einen leckeren Mix aus Blondie, Franz Ferdinand und den Scissor Sisters.

Die EP „Sex Is Fashion“ umfasst neben der Titel-Single den Song „Who’s Next?“ und zwei weitere Remixe. Der Opener „Sex Is Fashion“ fackelt nicht lang, sondern legt direkt los und zieht einen beim ersten Hören spontan auf die Tanzfläche. Der Beat ist antreibend, der Refrain voller Synthesizer. Durch und durch eine Gute-Laune-Nummer, bei der die Stimme von Sylvain Przybylski perfekt passt. Auch „Who’s Next?“ erlaubt eigentlich nur eine Antwort: CURYY & COCO! Der Song klingt ähnlich wie „Sex Is Fashion“ und lässt keine vorzeitigen Ermüdungsanzeichen gelten.

„The Emperor Machine Extended Vocal Mix” (UK) und der “Fulgeance Remix” (F) des Titelsongs knüpfen daran an und zeigen die Bandbreite des französischen Duos. Man darf auf das bald erscheinende Album gespannt sein, wobei das Cover der aktuellen EP bereits ein Hingucker ist.

Wer die bunte Show der beiden Jungs erleben will, sollte sich einen Platz beim Reeperbahnfestival in Hamburg sichern oder dem Bang Bang Club in Berlin einen Besuch abstatten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a