Kritik | Oliver Koletzki Presents Stil vor Talent 100

Küstler:
Various Artists
Redaktions-Wertung:
Titel:
Oliver Koletzki Presents Stil vor Talent 100
Release:
24. Mai 2013
LeserInnen-Wertung:

Stil vor Talent ist ein Label, bei dem der Name Programm ist. Und zwar, seit es Oliver Koletzki 2005 ins Leben gerufen hat. In den vergangenen Jahren wurden mehr als 90 CDs über das Label veröffentlicht und zahlreiche tolle Künstler konnten sich verwirklichen. Darunter Nörd, HVOB, Fran, Jan Blomqvist, Klangkarussell oder Channel X. Und nun gibt es endlich eine Compilation, die all das Tolle an SVT auf zwei Scheiben festhält: „Oliver Koletzki Presents Stil vor Talent 100“.

Ein Doppel-Album voll mit jungen, musikalischen Talenten, das – passend zum 100. Release des Labels – die gesamte „Familie“ vereint. Und obendrein hört sich die Scheibe auch noch derart gut an, dass besonders Freunde elektronischer und minimalistischer Sounds daran Gefallen finden dürften.

Die 22 Tracks sind bunt gemischt, mal mit Vocals, mal rein instrumental. Einige Songs kennt man bereits, andere sind vollkommene Neuentdeckungen. Und unter denen findet man dann beispielsweise Perlen wie „Sie ist schön“ von Jonas Mantey (in beiden Versionen auf der Compilation einer der beliebtestens Tracks bei iTunes) oder auch „Hangover“ von Channel X.

„Wir hören das Überraschende und Unerwartete, sowie einen unverkennbaren Sound in stetiger Entwicklung und Wandelbarkeit. Wir schauen auf die geschenkte Liebe und Sorgfalt von Illustratoren, Grafikern, Designern und allen Beteiligten hinter den Kulissen. Vor allem jedoch, blicken wir auf die Momente reiner Glückseligkeit auf der Tanzfläche zurück, wo die Musik voll zur Geltung kommt und Euch und uns verzaubert.“

Mit der Compilation feiert nicht nur Oliver Koletzki jene Menschen, die das Label zu dem machten, was es heute ist. Auch wir stimmen mit ein. Denn auf so viel Talent in der Republik darf man wirklich stolz sein! Also: Reinhören, kaufen und immer und immer wieder hören!

Tracklist:

CD1:
01. Marlon Hoffstadt & HRRSN – Once Again (Original Mix)
02. Kellerkind – Thinking About You (Original Mix)
03. Severin Borer – Where (Original Mix)
04. Sascha Braemer feat. Stevo – Need Someone (Original Mix)
05. Dan Caster – You and I (Original Mix)
06. Jakob Faber feat. Katjuscha – How to Describe (Original Mix)
07. Murat Kilic – Honey (Original Mix)
08. Björn Störig feat. Meggy – Maybe U & I (Original Mix)
09. Animal Trainer – Mental (Original Mix)
10. Jonas Mantey – Sie ist Schön (Original Mix)
11. Oliver Koletzki vs. Erich Lesovsky – One Word (Original Mix)

CD2:
01. HVOB – Toni (Original Mix)
02. Jan Blomqvist – Black Hole Nights (Original Mix)
03. Boy Next Door – Heart Cut (Original Mix)
04. Niconé & Sascha Braemer – Wish U (Original Mix)
05. Pete Oak feat. Natalie Conway – Come In (Original Mix)
06. Ryan Dupree – Take me Higher (Original Mix)
07. Dapayk Solo ¬¬– Chuckberries (Original Mix)
08. AKA AKA feat. Thalstroem – Andes (Original Mix)
09. Niko Schwind – Lazy People (Original Mix)
10. Channel X – Hangover (Original Mix)
11. Oliver Schories – Hidden Champagne (Original Mix)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a