Kritik | Feierbiester von „Durstlöscher“

Küstler:
Durstlöscher
Redaktions-Wertung:
Titel:
Feierbiester
Release:
06. Juli 2012
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Durstig und in Feierlaune? Keine Sorge! In diesem Sommer sorgt ein ganz besonderes Duo für die richtige Erfrischung und bringt beatwütigen Sound in eure Ohrmuscheln.

Durstlöscher machen Neuen Deutschen Elektro, kurz N.D.E., und kreieren damit mal eben eine neue Klang- und Stylewelt. Die „Queen of House“ und die „Queen of Beatz“ wissen nämlich ganz genau, was sie wollen: „Feierbiester“! So zumindest der Name ihrer Platte.

Die beiden Damen sind aber längst keine Unbekannten mehr. „Rap“ Nr.1 Produzentin Melbeatz, die bereits mit internationalen Superstars zusammengearbeitet hat, und Alexandra Prince, „The Hitvoice“, die als Solokünstlerin mit „So many Times“ bereits Platz Nr.1 der amerikanischen Clubcharts für sich verbuchen konnte, haben beide ihre eigene Karriere, feiern jetzt aber gemeinsam eine fette Party. Sie „bestimmen den Puls und machen Druck im Club“ (aus „Druck im Club“).

„Feierbiester“ lebt von Bässen, Beats und wilder Feierei. Die Texte erzählen nicht von Weltfrieden oder Atomspalterei, sondern fordern zum Tanzen und Loslassen auf. Der perfekte Soundtrack für eine Freitag- oder Samstagnacht. Oder für alle, die auch montags gedanklich noch im Wochenende stecken. Durstlöscher sind auf jeden Fall das, was ihr Name verspricht. Sie mischen verschiedene Musikstile und Einflüsse und definieren dabei unbewusst einen neuen Elektro Sound: Elektro mit Punchlines, der den Club in kürzester Zeit zum Überkochen bringt. Kurze Textphrasen, die in Hallfahnen münden, zerhackt und wiederholt werden. Kurz: Neuer Deutscher Elektro – N.D.E. Non stop.

Merke: Durstlöscher gibt es nicht nur im Getränkehandel, sondern auch im CD-Regal bzw. in der wunderbar virtuellen Welt von iTunes und Co. Wer jetzt immer noch nicht sitt ist, ist selbst Schuld!

Zur Einstimmung gibt es hier „Druck im Club“:

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

1 Kommentar

Pingbacks/Trackbacks

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a