Beast von „Beast“

Küstler:
Beast
Redaktions-Wertung:
Titel:
Beast
Release:
13. November 2009
LeserInnen-Wertung:
Web:
keine Angaben

beast-beast-cover-cd-bewertungen-de„Don’t Mess With The Beast“, singen Betty Bonifassi und Jean-Phi Goncalves. Aber sie tun es selbst. Sie sprechen nicht von einem realen Biest oder einem Horrorfilm , obwohl ihre Musik dazu sehr passen würde. Angst muss man allerdings nicht vor ihnen haben, nein – höchstens Ehrfurcht.

Bettys Stimme ist es. Zu ihren Ehren sollte der Disney Klassiker „The Beauty And The Beast“ in „The Beauty Is The Beast“ umbenannt werden. Man könnte meinen, dass einem das nicht gerade schmeichelt, doch diese Stimme hat es einfach in sich.

Das Debüt des kanadischen Duos bewegt sich in gechillten Down-beat Gefilden, welche jedoch von Gitarrenriffs und Schlagzeugeinsätzen unterbrochen werden.

Selbst der erste Track „Devil“ erzielt eine grandiose Wirkung. Es wird vom Ende der Welt gesungen „Now I Fair Could Burn Our Lungs And The Earth Bore Only Rocks“. Der Song ist voller Gegensätze aber trotz allem ruhig. Erschreckend aber auch sehr stilvoll.

Selbst das Intro, welches an einen Spielzeuguhr erinnert, weißt ein großes Kontrastspektrum auf. Auf iTunes wurde die Single „Mr Hurricane“ bereits 375.000-mal heruntergeladen, was aufgrund der genialen Gospelchoreinsätze, welche einem den Atem rauben, auch verständlich ist

Übertroffen wird das ganze höchstens noch von dem Song „ Out Of Control“. Hier rappt und singt Betty und bringt auch den Soul ihrer Stimme ins Mikro das sich sehr trauernd anhört und einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Den einzigen Kritikpunkt den man anbringen könnte wäre dass sich der komplette Aufbau der Songs sehr oft stark ähnelt, was keineswegs störend sein muss, denn dies wird bereits durch den kontroversen Mix der Kanadier kompensiert. Der Mix besteht aus Electro, Jazz, Rock, Trip Hop und Spoken Word, der von den Protagonisten als „ Trip Rock“ oder auch „Go To Hell Music“ bezeichnet wird. Was sehr mutig aber verdammt gut.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a