Kritik | Pacha Ibiza Flower Power

Küstler:
Various
Redaktions-Wertung:
Titel:
Pacha Ibiza Flower Power
Release:
17. September 2010
LeserInnen-Wertung:
Genre:

Der Pacha Club ist wohl der bekannteste und beliebteste Club auf der ganzen Welt. Sein Hauptdomnizil ist auf der spanischen Insel Ibiza. Normalerweise wird im Club Pacha hauptsächlich House und Techno gespielt. Doch es gibt ebenso dementsprechende Motto-Parties, die sich rund um die Flower Power Generation der 1960er Jahre bewegen und wo auch die Musik aus den 60er und 70er Jahren gespielt wird.

Nun gibt es die allererste Pacha Flower Power Compilation von Ministry of Sound Germany & Pacha auf einer Doppel-CD. Fein ausgewählte Musikstücke von den Beach Boys, The Birds und vielen anderen bekannten Interpreten aus dieser Zeit.

Auf jeder einzelnen CD sind jeweils 20 Titel vertreten. Das bunt gemischte und erfolgreiche Potpourri der Erfolghits vergangener Tage, zu denen unsere Eltern das Tanzbein schwangen. Bedenkt man, dass das Pacha bereits 1967 seine Pforten öffnete, wird einem bewusste, dass diese Compilation in der großen Anzahl an Musikveröffentlichungen aus dem Hause Pacha gefehlt hat. Dementsprechend bunt zeigt sich auch das Cover der Doppel-CD. Die CD’s an sich sind im Stil einer Schallplatte gestaltet und im bunten Booklet findet man Bilder aus damaligen und heutigen Tagen.

Ibiza war in vergangenen Tagen der 1960er Jahren ein Ort für Aussteiger und Hippies, die dem Ruf nach Freiheit gefolgt sind. Noch heute gibt es Hippiemärkte auf der schönen Insel Ibiza. Auf diesen Märkten verkaufen die Hippies ihre Kunst und sonstige Handarbeiten.

Eigentlich ist die Compilation nichts Neues. Auf vielen CD’s sind Hits dieser Art vertreten. Doch nie in so geballter Form. Hinzu kommt, dass es sich um Musik der 1960er und der 1970er handelt. Nicht nur für Fans der Musik aus diesen Dekaden ist die Doppel-CD ein Muss, sondern auch für die Pacha Fans. Viele Titel werden immer noch gecovert. Sowie beispielsweise San Fransico, Papa was a Rolling Stone oder How Sweet it is. Diese Doppel-CD gehört ins CD Regal, sie beinhaltet ein Stück Musikgeschichte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a