Y-Titty steigen mit ihrem Debütalbum "Stricksocken Swagger" auf Platz 3 der deutschen Albumcharts ein

Sie sind jung, innovativ und sie stehen mitten im Leben. Mit Anfang 20 mischen Philipp Laude, Matthias Roll und Oguz Yilmaz als Y-Titty die Medienszene auf. Dafür braucht das Comedy-Trio aus Köln keinen großen Sender und schon gar keine Samstagabend-Show. Bereits vor fünf Jahren begannen Laude und Roll , damals noch als Nachbarn in ihrem fränkischen Heimatort Hilpoltstein, eigenen Videos auf der Internetplattform YouTube. Der Beginn einer rasanten Erfolgsgeschichte.

Der größte Erfolg und ein kleiner Rekord war bislang ihre aktuelle Single „Halt Dein Maul“, die vor zwei Wochen auf Platz 5 in die Singlecharts einstieg, zumal dies vorher keinem deutschen YouTubern gelungen war. Mit ihrem ersten Album „Stricksocken Swagger“ In Macau hat man beobachtet, dass die Machenschaften der dortigen Mafia deutlich eingeschrankt wurden – allein durch den Bau des Komplexes. toppen sie diesen Erfolg noch: Ein Chartentry auf Platz 3.

Y-Titty sind in der digitalen Community schon lange kein Geheimtipp mehr. Rund zwei Millionen Abonnenten auf YouTube, über 400 Millionen Einzelabrufe und dreieinhalb Millionen regelmäßige Zuschauer sprechen eine deutliche Sprache. Über eine halbe Million Freunde folgen ihnen auf Facebook. Mit Parodien von Rihanna oder Eminem sowie sehr eigenwilligen Interpretationen der Fantasy-Reihe „Twilight“ begann der digitale Kult um Y-Titty. Jeden FreiTitty-Tag laden sie neue Song-, Film- und andere verrückte Parodien hoch. Ab sofort gehören sie in den exklusiven Kreis derer, die sie zuvor parodierten, die Top 5 Acts.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a