XAVIER NAIDOO – „DANKE FÜRS ZUHÖREN“ – Liedersammlung 1998 bis 2012

In den letzten 14 Jahren hat uns Xavier Naidoo viele emotionale Momente mit seiner Musik gegeben. Songs die nichts von ihrer Intensität verloren haben und die auch heute für viele nach wie vor Wegbegleiter sind. Er dominierte die deutschen Charts nicht nur mit seinen Alben, die alle auf dem Spitzenplatz landeten, sondern auch seine Singles erreichten die Nr. 1 wie z.B. „Ich kenne nichts (das so schön ist wie du)“. Erstmalig erscheint nun am 03.02.2012 mit „DANKE FÜR’S ZUHÖREN“ eine Sammlung seiner bekanntesten Lieder sowie zwei brandneue Tracks.

Angefangen bei seinem ersten Hit „Nicht von dieser Welt“, den er mit Richard Geppert geschrieben hat, über „Abschied nehmen“, der musikalisch das Erlebnis eines Freundes beschreibt, bis hin zu „Was wir alleine nicht schaffen“, bei dem er über die Gemeinschaft von Musikern und Crew in Mannheim erzählt. Einen kompletten Zusammenschnitt der Best Off gibt es übrigens im Video hier zu sehen.

Besonders der Song „Dieser Weg“ sorgte während der Fußball WM 2006 für Furore, als er zur offiziellen Kabinenhymne der Nationalelf avancierte. Ursprünglich entstand er während einer Songwriter-Session und Xavier widmete ihn seinem Patenkind als Lebenslied. Auch im Kino begegnete man seinen Songs. Beispielsweise wurde „Sie sieht mich nicht“ zum Titelsong (und eine weitere Nr. 1 Single) bei „Asterix & Obelix gegen Cäsar“. Bei der Zusammenarbeit mit seinem Freund Milan Martell entstanden zwei weitere, sehr emotionale Tracks, die für Begeisterung sorgten. „Bitte hör nicht auf zu träumen“ und „Alles kann besser werden“ zählten zu den Highlights auf seiner letzten Solo-Tour.

Mit „Ich kenne nichts (das so schön ist wie Du)“ versuchte er mit seinem langjährigen Weggefährten Michael Herberger, das schönste Liebeslied auf ein Playback von RZA zu schreiben, was prompt zu seinem meistgespieltesten Song im deutschen Radio wurde. Als Zugabe ist dieser Song auf dem Album in einem Banks & Rawdriguez Remix enthalten. Die Liedersammlung, die als Digipack am 03.02.2012 veröffentlicht wird, umfasst den Zeitraum von 1998 bis 2012 und zeigt treffsicheres Texttalent gepaart mit Musikalität.

Immer wieder unterstreicht Xavier mit seinen Lyrics auch seine persönlichen Wertvorstellungen wie z.B. die Familie, bei „Zeilen aus Gold“ oder die Kinder mit „Führ mich ans Licht“. Diesem Prinzip ist er bis heute treu geblieben und so drückt der Albumtitel genau das aus, was er bei der vorliegenden Songauswahl empfindet: „DANKE FÜR’S ZUHÖREN“

Parallel gibt es aktuell das neue Album von Xavier „Danke für’s Zuhören“ jetzt mit persönlicher Widmung zu gewinnen! Hier könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen:

Tracklisting „DANKE FÜR’S ZUHÖREN“:

20.000 Meilen
Nicht von dieser Welt
Führ mich ans Licht
Sie sieht mich nicht
Seine Straßen
Wo willst du hin?
Bevor du gehst
Abschied nehmen
Ich kenne nichts (das so schön ist wie du)
Dieser Weg
Zeilen aus Gold
Was wir alleine nicht schaffen
Alles kann besser werden
Bitte hör nicht auf zu träumen
Ich brauche dich
Ich kenne nichts (das so schön ist wie du) Banks & Rawdriguez Remix
Deutschland ist noch nicht verloren (neuer Track)

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

1 Kommentar

  1. Wirklich gutes Best-Of, wobei die beiden neuen Sachen nicht ganz so stark sind. Habe trotzdem u.a. meine Lieblingszeile aus „Deutschland ist noch nicht verloren“ hier in die Kritik geschrieben: http://popshot.over-blog.de/article-xavier-naidoo-danke-furs-zuhoren-98343720.html

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a