THE DOORS – LIVE AT THE BOWL ’68 (DVD & Blu-Ray) – VÖ: 19.10.2012 (Eagle Vision)

Am 5. Juli 1968 betraten die Doors die Bühne des „Hollywood Bowl“ und lieferten ein atemberaubendes Konzert ab, das in die Geschichte einging. Die Show der Gruppe fand direkt im Anschluss an die Veröffentlichung ihres dritten Albums „Waiting For The Sun” und ihrer US-Nr.1-Single „Hello, I Love You” statt. In den zwei vorangegangenen Jahren hatten die Doors ihre Bühnenshow stetig verfeinert und waren nun auf dem absoluten Höhepunkt ihres Schaffens. Jetzt wurde das originale Filmmaterial aus dem „Hollywood Bowl“ zum ersten Mal digitalisiert und restauriert, um die Show besser und vollständiger als jemals zuvor zu zeigen: Zwei vormals herausgeschnittene Songs wurden wieder in das Tracklisting eingefügt, außerdem wurde der Sound vom Doors-Toningenieur/Co-Produzent Bruce Botnick auf Grundlage der originalen Mehrspurbänder remixed und remastert. Die brandneue Version von „Live At The Bowl ‘68“ ist definitiv die beste und vollständigste Fassung dieses berühmten Auftritts. Das mehr als einstündige Bonusmaterial umfasst unter anderem „Echoes >From The Bowl”, Erinnerungen der Doors an diese legendäre Show sowie drei zusätzliche Auftritte: „Wild Child” von der 1968er Smothers-Brothers-Show, „Light My Fire” von der Jonathan-Winters-Show im Dezember 1967 sowie eine Version von Van Morrisons „Gloria” mit speziell entwickelten Bildaufnahmen. „Live At The Bowl ’68“ wird parallel auch auf DVD (EREDV945) veröffentlicht.

BESETZUNG

Jim Morrison (Gesang), John Densmore (Schlagzeug), Robby Krieger (Gitarren), Ray Manzarek (Keyboards)

TRACKS

1) Show Start / Intro 2) When The Music’s Over 3) Alabama Song / Whiskey Bar 4) Back Door Man 5) Five To One 6) Back Door Man (Reprise) 7) The WASP (Texas Radio And The Big Beat) 8 ) Hello, I Love You 9) Moonlight Drive 10) Horse Lattitudes 11) A Little Game 12) The Hill Dwellers 13) Spanish Caravan 14) Hey, What Would You Guys Like To Hear? 15) Wake Up! 16) Light My Fire 17) Light My Fire (Segue) 18) The Unknown Soldier 19) The End (Segue) 20) The End

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a