TAUBERTAL FESTIVAL 2012 – Erste Bands bestätigt

Rothenburg ob der Tauber – Die ersten Acts für das 17. Taubertal Festival, welches von 10. Bis 12. August 2012 stattfindet, sind bestätigt. Neben den Nu Metal-Sensationen BOYSETSFIRE und HEAVEN SHALL BURN zählen die BROILERS, SONDASCHULE, ZSK und ROYAL REPUBLIC zu den ersten Namen, mit denen das Open Air im malerischen Frankenland wirbt.

Insbesondere die BROILERS sprengen derzeit alle Rekorde. Die Tournee der Düsseldorfer Punk Rocker, die rotzigen Sound gekonnt mit Rockabilly-Elementen kombinieren, ist restlos ausverkauft und bescherte der Formation eine Nominierung für die begehrte „1Live Krone“ in der Kategorie „beste Live-Band“.
Mit ROYAL REPUBLIC reiht sich eine weitere Newcomerband in die Garde der Erstbestätigten, die derzeit überall von sich hören macht. Vor einigen Wochen wurden die US-Amerikaner aufgrund ihres mitreißenden Bühnencharismas im Rahmen des Masters Of Rock Antenne Festivals in Augsburg euphorisch gefeiert.
BOYSETSFIRE und HEAVEN SHALL BURN rangieren seit einigen Jahren zur erfolgreichsten Spitze der sogenannten Nu Metal-und Metalcore-Bewegung, bei der energiegeladene Musik auf eine explosive Bühnendynamik trifft.
Bereits seit mehr als zehn Jahren zählen hingegen die Ska-Punker von SONDASCHULE zur Elite der Kult-Gruppen, ebenso wie ZSK, die sich offiziell bereits aufgelöst haben und deren Auftritte daher Seltenheitswert besitzen.

Das Taubertal Festival 2012 verspricht damit bereits jetzt an das hochkarätige Line Up aus diesem Jahr anknüpfen zu können. Früher denn je können die Organisatoren für das nächste Jahr bereits relevante Namen nennen. „So früh waren wir noch nie dran“, so Veranstalter Volker Hirsch. Er zeigt sich mit dem Angebot und der frühen Planungsfreude der Agenturen und Managements sehr zufrieden. Damit endet auch bald der Vorverkauf der sogenannten „Frühbucher-Tickets“ – ab Anfang Dezember gibt es ganz regulär Karten für die Open Air-Veranstaltung im Handel.

Insgesamt 18.500 Besucher feierten vergangenen August auf der inzwischen mehr als berühmten Eiswiese in Rothenburg. Die Veranstaltung, die von Musik-Urgesteinen wie IGGY & THE STOOGES, absoluten Klassikern wie den FANTASTISCHEN VIER bis hin zu jungen, angesagten Acts wie BULLET FOR MY VALENTINE oder PENDULUM alles bot, verlief reibungslos und, so äußerte sich Volker Hirsch noch am letzten Veranstaltungstag „so entspannt wie nie zuvor“. Sogar von der an diesem Wochenende grassierenden Schlechtwetterfront blieb das Taubertal weitestgehend verschont, während vergleichbare Veranstaltungen in der gesamten Republik buchstäblich ins Wasser fielen. Das Taubertal Festival hingegen blieb bis auf einen kurzen und heftigen Regenguss am Sonntagnachmittag so gut wie regenfrei. Offenbar gehörte das Tief, welches ausgerechnet den Namen „Volker“ trug, mit zu dem Team, das Namenskollege und Veranstalter Volker Hirsch im Rahmen einer Pressekonferenz am Sonntag Nachmittag als „sehr eingespielt“ beschrieb.

Das Festival zählt seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten in ganz Deutschland und hat sich dennoch wie kaum ein anderes einen individuellen “Independant”-Charakter beibehalten. Die Veranstaltung, bei der Umweltbewusstsein und Mülltrennung auch für Jugendliche eine wichtige Rolle spielen, unterstütze in diesem Jahr das Projekt Vivaconagua. Die Organisation sammelte vor Ort Pfandbecher, um den Erlös einem Projekt zur besseren Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern zugute kommen zu lassen.
Mit „Tanzen statt Torkeln“ befand sich eine weitere gemeinnützige Organisation unter den Kooperationspartnern des Festivals. Der Verein leistete vor Ort Aufklärungsarbeit über den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und bewegte junge wie ältere Besucher zum Nachdenken über die Gefahren von übermäßigem Alkoholgenuss – für sich und für andere.

Für 2012 scheint sich der positive Trend, in dem sich das Taubertal von je her befindet, weiter fortzusetzen. Die ersten Künstlernamen stehen fest – so früh wie nie zuvor – und es werden schon in wenigen Wochen weitere folgen, darunter eine sehr große und sehr spektakuläre Überraschung.

Tickets: alle drei Tage zum Preis von 87 Euro unter www.taubertal-festival.de oder an allen CTS Vorverkaufsstellen!

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a