Taio Cruz präsentiert neue Single “Dynamite” und sein Album “Rokstarr”

„Ich kann auch ohne Kaviar“, sagt Taio Cruz und bringt bereits mit diesem kurzen Statement auf den Punkt, was ihn von anderen Künstlern unterscheidet: Zwar liegt dem gerade mal 28-jährigen „Chart Monster“ (Daily Star, UK) aus London spätestens seit diesem Sommer die gesamte Popwelt zu Füßen, doch sieht er das alles ganz locker und wirkt davon wenig beeindruckt – und daher auch kein bisschen abgehoben: Der Überflieger mit der für ihn typischen Sonnenbrille im Gesicht erscheint nicht nur pünktlich zum Gespräch über sein zweites Album „Rokstarr“, das in Deutschland am 10. September veröffentlicht wird, sondern entpuppt sich zudem als ein unfassbar angenehmer und liebenswürdiger Zeitgenosse.

Es ist ja schon häufiger vorgekommen, gerade in den letzten Jahren: Hinter den Kulissen versorgt ein begnadeter Kreativkopf andere Künstler mit diversen Hits, prägt nach und nach seinen eigenen, unverkennbaren Sound, überzeugt aber zugleich als Sänger und tritt daher irgendwann auch selbst ins Rampenlicht – um dann alles abzuräumen: Man denke an Pharrell Williams oder Timbaland, um recht aktuelle Beispiele zu nennen; blickt man weiter zurück in die Musikgeschichte, muss man unweigerlich an große Namen wie Carole King oder Smokey Robinson denken. Der Name Taio Cruz ist der neueste Eintrag in dieser Liste: Während er mit seiner Hitsingle „Break Your Heart“ feat. Ludacris zuletzt rund um den Globus die Charts erobert hat – bei uns ging die inzwischen vergoldete Single sofort auf Platz #1 der iTunes-Charts, kletterte danach auch in den Media Control Charts bis auf Platz #5 und hält sich seit Anfang Mai in den Top-15; vom Taio-Fieber in den Staaten, Kanada und Großbritannien ganz zu schweigen… –, erscheint mit „Dynamite“ (VÖ: 20.08.) dieser Tage noch ein weiterer Vorgeschmack auf sein zweites Album, das in den USA bereits in der ersten Verkaufswoche in die Top-10 ging. Doch kam der Erfolg für den 28-Jährigen keineswegs über Nacht…

Weblinks: www.urban.de/taiocruz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a