Singer/ Songwriter Jono McCleery covert auf neuer EP Atoms For Peace + Synkro-Remix!

Einer der besten Songwriter von der Insel, Jono McCleery, ist zurück bei Counter Records (das Label veröffentlichte 2011 sein Album „There Is“) und in glänzender Form, mit einem beeindruckenden Cover von „Ingenue“, im Original von der Supergroup um Radioheads Thom Yorke, Atoms For Peace.

Mit dem unglaublich lebhaften Einsatz eines Harmoniums (Reed Orgel), das von Steve Pringle gespielt wurde (aus der Band von Michael Kiwanuka) als Fundament, wurde Jonos Gesang in einem Take aufgenommen, mit Dan See (Jamie Woon/ Nick Mulvey) an Bass und Milo Fitzpatrick (Portico Quartet) an Percussion. Derweil hat Produzent Tim Rowkins, mit dem Jono bereits an „Pagodes“ von 2008 arbeitete, alles sauber zusammengenäht.

„Die Melodie des Refrains war das erste, was mir an dem Track auffiel und was anschließend den ganzen Tag in meinem Kopf hängen blieb – in einer guten Art und Weise!“, lacht Jono. „Während ich anschließend den Song einstudierte, wurde der Text immer symbolischer für mich, im Besonderen die Zeile „Seed of a dandelion blown away“ – die Idee des Loslassens und dass Hoffnung ein fragiles Gebilde ist.“

Synkro – der gefeierte britische Produzent, der seit Jahren konstant überzeugt mit Veröffentlichungen auf dem R&S-Schwesterlabel Apollo, bei Exit Records und zusammen mit Indigo als Akkord auf Fabric Londons hauseigenem Houndstooth Label – übernimmt hier das Remix-Zepter. Seine Reinterpretation klickt und knarzt, wird verstärkt von einem wummernden Subbass und präsentiert sich in einem körnigen Gewand, das Burial zu seiner Hochphase in 2007 in Erinnerung ruft.

Jono hat sein Handwerk in Londons Liveclubs verfeinert und ist mit dem One Taste Collective getourt, neben Größen wir Little Dragon, Jamie Woon, Nick Mulvey, Portico Quartet und Kate Tempest. 2015 arbeitete er zusammen mit Portico an ihrem Album „Living Fields“, zudem mit Maribou State an ihrem unglaublichen Debüt „Portraits“, bevor er selbst sein drittes Album „Pagodes“ veröffentlichte – ein tiefgehendes und kraftvolles Werk.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a