SEAN PAUL: Dancehall-Megastar verkündet sein sechstes Studioalbum „FULL FREQUENCY"!

Alle Lauscher voll aufgesperrt und den Lautstärkeregler der Boombox auf Anschlag: Nach seiner Top 3-Comebacksingle „Other Side Of Love“ veröffentlicht der jamaikanische Dancehall-Abräumer Sean Paul mit „FULL FREQUENCY“ am 22.11. sein sechstes Studioalbum!

Gerade wurde sein 2012-Longplay-Vorgänger „Tomahawk Technique“ für den begehrten Grammy nominiert, da schickt Sean Paul auch schon die nächste Songsammlung hinterher: Auf den Titel „FULL FREQUENCY“ hört das mittlerweile sechste Album des Karibik-Kings, der mit der von Benny Blanco & The Cataracs produzierten Vorabsingle „Other Side Of Love“ im vergangenen August bereits die europäischen Hitlisten stürmte (Deutschland #3, Schweiz #4, UK #7 sowie #14 in Österreich). Das dazugehörige Musikvideo zu „Other Side Of Love“ gibt es hier zu sehen!

Neben „Other Side Of Love“ ist auch das brandneue Outtake „Turn It Up“ auf dem Album enthalten. In liebgewonnener Sean Paul-Manier geben sich wieder die Creme de la Creme aus Pop und Hiphop das Mikro in die Hand: So finden sich jede Menge hochkarätiger Special Guests wie Nicki Minaj, Juicy J, Iggy Azalea, Prince Royce, Konshens, Nyla, 2 Chainz und Damian Jr. Gong Marley, der jüngste Sohn des unsterblichen Bob Marley!

„Ich kann es echt kaum abwarten, bis meine Fans endlich dieses Album zu hören bekommen“, so Sean Paul begeistert. „Die Musikrichtung Dancehall entwickelt sich kontinuierlich weiter und inspiriert so auch viele andere Genres – dieses Album spiegelt diese Entwicklung wider. Außerdem habe ich wieder mit einer Vielzahl an Künstlern zusammengearbeitet, die meinen höchsten Respekt verdienen!“

Mit dem frisch Grammy-nominierten Vorgängeralbum „Tomahawk Technique“ konnte Sean Paul im vergangenen Jahr die Top 10 in sieben Ländern entern und zwei Goldene Schallplatten entgegennehmen. Die beiden Singles „Got 2 Luv U (feat. Alexis Jordan)“ und „She Doesn´t Mind“ gingen insgesamt über 5 Millionen Mal über die Ladentische und konnten mittlerweile Multiplatin-Status sowie vielfachen Gold-Status verzeichnen.

Mit „FULL FREQUENCY“ macht Sean Paul nun den nächsten Schritt auf seinem erfolgreichen Weg, verschiedene Musikgenres und verschiedene kulturelle Einflüsse zu seinem einzigartigen und unverwechselbaren Hybridsound zu verschmelzen. Was der Jamaikaner bereits mit vielfach Platin-ausgezeichneten Alben wie „Dutty Rock“ oder „The Trinity“ begonnen hat, das setzt Sean Paul nun mit „FULL FREQUENCY“ fort.

So konnte er sich in der Vergangenheit ebenso mit eigenen Singlehits wie „Get Busy”, “Gimme The Light”, “Like Glue”, “We Be Burnin’” oder “Temperature”, als auch mit Kooperationen mit Beyonce (“Baby Boy”), Blu Cantrell (“Breathe”), Rihanna (“Break It Off”) oder The Saturdays aktuellem #1 UK-Hit “What About Us” einen hervorragenden Namen als faszinierend wandlungsfähiger Künstler machen. Längst hat sich Sean Paul fest als einer der wichtigsten Acts seiner Generation etabliert – ein Erfolg, der ihm unzählige internationale Auszeichnungen wie den renommierten American Music Award in der Rubrik „Favorite Pop/Rock Male Artist“ sowie unzählige Touren in über 100 Ländern eingebracht hat. Nun heißt es: Alle Empfänger einstellen auf „FULL FREQUENCY“!

Hier bereits ein Ausblick auf die Superstar gespickte Trackliste von „FULL FREQUENCY“:

1. Riot (feat. Damian Jr. Gong Marley)
2. Entertainment 2.0 (feat. Juicy J, 2 Chainz and Nicki Minaj)
3. Pornstar (feat. Nyla)
4. Want Dem All (feat. Konshens)
5. Hey Baby
6. Wickedest Style (feat. Iggy Azalea)
7. Dangerous Ground (feat. Prince Royce)
8. It’s Your Life
9. Take It Low
10. Anyday
11. Lights On
12. Legacy
13. Other Side Of Love
14. Turn It Up

I tried so many brand of this product over 10yrs. This product is the best. Ordering levitra? We are aimed at supplying customers all over the world with medications of high quality at lowest prices thus helping to save their money and time.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*