Santana – neues Album „Guitar Heaven“ ab 17. September

Fünf Jahre nach „All That I Am“ veröffentlicht Musiklegende Carlos Santana mit „Guitar Heaven: The Greatest Guitar Classics Of All Time“ endlich wieder ein neues Studioalbum. Der Longplayer, der in bewährter Konstellation mit Clive Davis entstand, enthält Neu-Interpretationen zahlreicher legendärer Songs, darunter „Whole Lotta Love“ (Led Zeppelin), „Riders On The Storm“ (Doors), “Back In Black” (AC/DC), “Sunshine Of Your Love” (Cream) und “Photograph” (Def Leppard).

Wie auch bei den höchst erfolgreichen und mit zahlreichen Grammys ausgezeichneten Alben „Supernatural“ (1999), „Shaman“ (2002) und „All That I Am“ (2005) arbeitete Carlos Santana mit einer Reihe hochkarätiger Sänger und Rapper zusammen. So finden sich im Tracklisting u.a. Namen wie Chris Cornell (Soundgarden, Audioslave), Chester Bennington (Linkin Park), Pat Monahan (Train), Rob Thomas (Matchbox Twenty), Scott Weiland (Stone Temple Pilots), Chris Daughtry, Gavin Rossdale (Bush), Joe Cocker und Nas. Auch einige hoch interessante Instrumentalisten wirkten an „Guitar Heaven“ mit, so z.B. Doors-Keyboarder Ray Manzarek und Cellist Yo-Yo Ma. Letzerer ist auf der ersten Single des Albums, dem George-Harrison-Song „While My Guitar Gently Weeps“ zu hören, den Carlos Santana im besonderem Gedenken an den 2001 verstorbenen Ex-Beatle aufnahm. Den Gesangspart übernahm die Sängerin India.Arie.

Die Aufnahmen fanden unter der Regie von Matt Serletic (Joe Cocker, Collective Soul u.a.) und Grammy-Preisträger Howard Benson (My Chemical Romance, Chris Cornell u.a.) statt. “Diese Songs aufzunehmen erforderte ein Höchstmaß an Vertrauen“, sagt Carlos Santana. „Angefangen von Matt Serletic über Howard Benson bis hin zu all diesen großartigen Sängern und fantastischen Musikern – sie alle vertrauten mir. Und ich vertraute Clive. Es war eine Kettenreaktion der Liebe. Denn dies ist die höchste Form der Liebe auf diesem Planeten: Vertrauen.“

Im Oktober wird Santana sein neues Album auch live in Deutschland präsentieren, insgesamt steht ein halbes Dutzend Termine hierzulande auf dem Tourplan. 
Die Daten auf einen Blick:

07.10. Oberhausen, König-Pilsener-Arena
13.10. Mannheim, SAP-Arena
16.10. O2 World, Berlin
17.10. München, Olympiahalle
20.10. Friedrichshafen, Rothaus Halle
23.10. Hamburg, O2 World

Weblinks

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

2 Kommentare

  1. Hi superb blog! Does running a blog such as this require a
    large amount of work? I have absolutely no knowledge of computer programming but I had been
    hoping to start my own blog in the near future. Anyways, if
    you have any suggestions or techniques for new blog owners please share.
    I know this is off subject but I simply needed to ask. Cheers!

  2. This is a topic which is near to my heart… Best wishes!
    Where are your contact details though?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a