ROVER Video "Queen Of The Fools"

Manchmal können ernsthafte Rückschläge, dank glücklicher Zufälle, neue Möglichkeiten eröffnen. Wäre ROVER vor zwei Jahren aufgrund von Visaproblemen nicht vom Libanon ausgestoßen worden, wären seine Songs wohl ungehört geblieben. Damals spielte der vielgereiste Songwriter Timothée Régnier in der Punkrockband The New Government, die die Denkweise in Nahost anfechtete. Nach seiner abrupten Rückkehr nach Frankreich, blieb er in einem Haus voller Musikinstrumente in Bretagne hängen. Als er über seine Zukunft nachdachte, kam er auf das beste Ergebnis, das man sich nur vorstellen kann und verbrachte einen ganzen Winter lang mit eigenen Kompositionen und Aufnahmen. In diesem „eher heruntergekommenen“ Heimstudio lernte er seine einzigartige, dehnbare Stimme, welche auf den ihn elektrifizierenden Tracks, rauchig und düster ist und die höher wird, wenn ihn Leidenschaft ergreift, zu beherrschen.

Unbewusst folgt er den Fußstapfen derer, die er bewundert und fast täglich hört: Brian Wilsons Beach Boys, Bowie und den Beatles. ROVER ist aber kein Anhänger und noch viel weniger ein junger Nostalgiker.

Wie die zeitgenössischen Künstler, die er liebt – besonders Interpol- hat er seine verschiedenen Einflüsse verarbeitet, reinterpretiert und synthetisiert. New York, casino online wohin seine Familie gezogen ist, als er 7 Jahre alt war, förderte seine Kreativität. Dort kam er auch zum ersten Mal in Kontakt mit einer Gitarre, da seine Mitschüler des French Lycée in New York, die Strokes waren. Da er als Jugendlicher in einer Band mit seinen Brüdern aus Spaß Englisch gelernt hatte, kann er mit dieser Sprache recht mühelos, instinktiv und ohne die Spur eines Akzents umgehen.

Sein Debütalbum hat er mit Samy Osta (Cocosuma, Tahiti Boy & The Palmtree Family) und Guillaume Jaoul zwischen dem Microbe Stuido und dem Chicken Cottage Stuio, welches dem Label Third Side Records gehört, aufgenommen.

Gestern wurde das neue ROVER Video „Queen Of The Fools“ veröffentlicht. Anschauen könnt ihr es hier!

Director : Frank Seiler
Produced by Yelena Nikolic & Guillaume Loeb – GENERIQUE PRODUCTIONS (PH)

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a