Plan B erobert Deutschland – Auftritte bei TV Total & The Dome

Erst nahm er seine Heimat England im Sturm, jetzt zielt Ben Drew alias Plan B auf den Rest Europas ab: Nachdem seine grandiose Über-Single „She Said“ in England wochenlang unter den Top 5 verweilte und auch in Österreich, Belgien, Dänemark, Irland, der Schweiz und natürlich in Deutschland in die Top 10 stieg, stehen dem 26-jährigen Multitalent nun alle Türen offen. So auch die der Fernsehstudios: Nach zahlreichen Berichten zu Plan B in nahezu allen Kultur-Sendungen des deutschen Fernsehens wird er in Kürze zwei Mal mit seiner Band im TV zu sehen sein. Zunächst wird er bei Stefan Raabs „TV total“ am 30. August seine aktuelle Single „She Said“; am 04. September ist Plan B sodann zu Gast bei „The Dome“.

Dabei tritt Ben Drew mittlerweile auch hierzulande keineswegs mehr als Newcomer in Erscheinung. Sein aktuelles, zweites Album „The Defamation of Strickland Banks“ – wohl ohne Frage international die Soul- und Rare Groove-Überraschung dieses Jahres – stieg, nachdem es in England wochenlang auf der Spitzenposition notierte, auch in Deutschland bis auf Platz 7 der Longplay-Charts. Ganz Europa ist verrückt nach dem jungen, extrem coolen und dabei so überzeugend geerdeten Multitalent: In den internationalen EU-Longplay-Charts notierte das Werk mehrere Wochen unter den Top 10 der bestverkaufenden Alben des gesamten Kontinents.

Anstatt sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen, legt Ben Drew indes ununterbrochen mit neuen Ereignissen nach: Seine erste große UK-Arena-Tour ist nahezu restlos ausverkauft, der geplante Kino-Spielfilm über sein Alter Ego Strickland Banks, mit ihm als Hauptdarsteller, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent des Films, nimmt derzeit immer konkretere Formen an. Überdies bekannte er in einem Radio-Interview in England, dass sogar der Nachfolger zu seinem aktuellen Durchbruchs-Werk, sein drittes Album „The Ballad of Belmarsh“, das stilistisch eine Rückkehr zu seinen HipHop-Wurzeln bedeute, bereits nahezu fertig im Kasten sei.

Dass es überdies bei iTunes die frische Download-Live-EP „iTunes Festival: London 2010“ inklusive eines Covers des Paolo Nutini-Songs „Coming Up Easy“ sowie auf seiner Homepage den exklusiven Non-Album-Track „Spend My Money“ gibt, rundet die Euphorie um die lässigste Soulstimme des Jahres nur noch weiter ab. Bleibt nur noch die erneute Ankündigung seiner großen Deutschland-Tournee im Herbst: Zwischen dem 18. und 22. November gastiert Ben mit seiner zehnköpfigen, knackig peitschenden Funkband in Köln, Hamburg, Berlin und München. Und jeder, der ihn bereits im Rahmen seiner wenigen bisherigen Gastspiele in Deutschland live sah, weiß sicher: Wer da nicht hingeht, ist selber Schuld. Kurz: Plan B erobert mit seinem Soul unsere Seelen – etwas Besseres hätte dem Pop anno 2010 überhaupt nicht passieren können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a