PIETRO LOMBARDI mit neuer Single „Goin‘ To L.A.“ // VÖ am 11.11. // Universal Music

„Goin’ To L.A.“ stammt aus der Feder von Deutschlands erfolgreichstem Songschreiber und Produzenten Dieter Bohlen. Der Song ist ein Vorgeschmack auf das am 02.12.2011 erscheinende Album „Pietro Style“ und bietet in dreieinhalb Minuten alles, was es für den nächsten Hit und Tanzflächenfüller braucht – einen groovenden Beat, einen catchy Refrain, der nicht mehr aus dem Ohr geht und Pietro als Sänger, der mit seiner unverwechselbaren Stimme und seiner einzigartigen Art der Pop-Perle das gewisse Etwas verleiht. Für den Videodreh erfüllte Pietro sich einen ganz persönlichen Traum und bereiste zum ersten Mal die USA. „Goin’ To L.A.“ handelt von genau diesem Fernweh, dem Abenteuer Amerika und dem Wunsch, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit all seinen Facetten zu erobern.

Für besinnliche Stimmung sorgt hingegen die Ballade „It’s Christmas Time“, die die 2-Track-Single komplettiert. Gefühlvoll und mit viel Soul besingt Pietro die anstehende Weihnachtszeit und sorgt für Gänsehautstimmung bei seinen Hörern. Oder um es mit Pietros Worten zu sagen: „Our hearts are full of emotion“.

Mit dem schnellen Partysong „Goin’ To L.A.“ und der langsamen Nummer „It’s Christmas Time“ meldet sich Pietro Lombardi eindrucksvoll zurück und zeigt einmal mehr, wie breit sein musikalisches Spektrum ist. Pietro Lombardi ist weiterhin der würdige Superstar Deutschlands und auf dem besten Weg, es noch lange zu bleiben.

Das Video zu „Goin‘ To L.A.“ seht ihr hier:

Pietro Lombardi – „FROM HEARTBEAT TO JACKPOT“ Tour 2011 / Pietro Lombardi & Sarah Engels live

26.11.2011, Oberhausen – Turbinenhalle
27.11.2011, Bremen – Pier 2
02.12.2011, Karlsruhe – Europahalle
07.12.2011, Gießen – Hessenhalle
08.12.2011, Berlin – Huxley’s
10.12.2011, Hamburg – Docks (verschoben vom 04.12.)
11.12.2011, München – Tonhalle
13.12.2011, Hannover – Capitol
14.12.2011, Osnabrück – Rosenhof
16.12.2011, Reutlingen – Friedrich-List-Halle
18.12.2011, Köln – Palladium

Weblink

www.pietro-lombardi.de

Subscribe to Comments RSS Feed in this post

2 Kommentare

  1. einfach nur peinlich dieser ganze artikel.
    nur gut, dass es in deutschland noch echte musikkritiker gibt. lol

  2. Das sind Presseartikel, lieber Sven. Die stammen ausnahmsweise nicht aus unserer Feder 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a