PHILIPP POISEL „Projekt Seerosenteich“ eine Konzertreise 2012 . Album VÖ. 17.08.2012 + Neue Live-Termine im Dezember 2012 +++ Live DVD im Herbst 2012

Nach 24 ausverkauften Shows seiner Konzertreise „Projekt Seerosenteich“ nahm Philipp Poisel sein einzigartiges Varieté-Traumtheater-Zirkusshow-Konzert im legendären Circus Krone in München live für das Live Album (VÖ. 17.8.) und der DVD (VÖ. Herbst 2012) auf. Dies war bislang das letzte von vielen Highlights einer einzigartigen, im besten Wortsinne bemerkenswerten Ausnahmekarriere des Ludwigsburger Künstlers. Doch im Dezember legt Philipp Poisel nach einigen Festival-Auftritten im Sommer noch einmal nach und das „Projekt Seerosenteich“ wird erneut auf Konzertreise geschickt und in Nürnberg (07.12., Meistersingerhalle), München (08.12., Circus Krone), Aachen (10.12., Eurogress), Luxemburg (11.12., Philharmonie) und Frankfurt (12.12., Alte Oper) gastieren.

Denn dass Philipp Poisel inzwischen vielleicht doch so etwas wie ein Popstar geworden ist, war auf jeden Fall keine Absicht. Nach zwei erfolgreichen Studioalben „Wo fängt dein Himmel an?“ (2008) und „Bis nach Toulouse“ (2010), das weit über ein Jahr in den Sales Charts stand und sich aktuell erneut in den Top 75 befindet, folgten immer größere Bühnen. Trotz des großen Erfolges und über einer viertel Million verkaufter Einheiten der ersten Alben – beide inzwischen mit Gold geadelt – erwehrte sich Philipp Poisel der üblichen Klischees der Popmusik. Nach einem langen Festival-Sommer 2011 wollte Philipp deshalb zurück zu jenen intimen Momenten, die seine Konzerte in den Anfangsjahren für ihn und seine Fans so besonders machten. Auf kleinen Bühnen den eigenen Kosmos für die Zuhörer öffnen. Die Idee zum „Projekt Seerosenteich“ war geboren!

„Projekt Seerosenteich“ – Medienstimmen:
Und so sieht es denn auch die begeisterte Presse: „Der Stuttgarter ist bekannt dafür, in seinem Kopf Bilder zu malen“ (INTRO), „Zauberhafte Konzertreise“ (Hamburger Morgenpost), „Solo intoniert er mit atemberaubender Intensität, musikalisch holt er weit aus“ (Kölnische Rundschau), „Drei Stunden Gänsehaut-Gefühl. Diesem Poisel könnte man eine Ewigkeit zuhören“ (Schwäbische Post).

Weitere Philipp Poisel Daten:
09.09. Berlin, TapeTV Dach-Festival Dachfestival
09.09. Berlin, NEW MUSIC AWARD, Admiralspalast

Weblink

www.philipp-poisel.de

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

n/a