Passend zum Kinostart: Stromberg präsentiert Making-Of-Videos zur Single “Lass das mal den Papa machen”

Jeder kennt das: Die Kollegen gehen einem wieder gehörig auf den Senkel und die Arbeit stapelt sich bis zur Decke. Kein Problem, denn die Lösung steht direkt vor der Tür: „Lass das mal den Papa machen, der Papa macht das gut…“, so rät Stromberg in seinem ersten Ausflug in die Musikwelt.

Bernd Stromberg, der zugleich gefürchtetste und beliebteste Chef aus der gleichnamigen ProSieben-Serie, treibt ab heute auf der Kinoleinwand sein zynisches Unwesen. 46 Episoden in fünf Staffeln zwischen 2004 und 2012 sorgten bei den Fans für Freudenstürme.

Christoph Maria Herbst verkörpert wieder den Bürohengst, der dieses Mal seine Mitarbeiter, die Vorgesetzten und vor allem das Publikum nicht nur mit seinen verbalen Seitenhieben auf Trab hält, sondern jetzt auch musikalisch. Im Film performt Bernd Stromberg den Song auf der Capitol Betriebsfeier und rettet damit die ansonsten lausige Party.

Verantwortlich als Autor des Songs ist kein Geringerer als Stefan Raab, der Stromberg ein Lied auf den Leib schneiderte. Es ist ein Lied für alle, die es nicht nur im Büro schwer haben, sondern auch im Schlafzimmer, oder um es mit Bernd Strombergs Worten auf den Punkt zu bringen: „Läuft beim Verkehr ganz viel verkehrt/Weil deine Alte sich nur beschwert/Du wärst der allerschlappste Schwanz/Ruf Papa, Papa kann’s“ …

Christoph Maria Herbst gewährt Einblicke hinter die Kulissen vom Videodreh! Seht hier die Making-Of-Videos:

Making Of
Interview Ralf
Interview Christoph

Das offizielle Video zum Song könnt ihr hier sehen!

Die Single ist seit dem 14. Februar 2014 überall erhältlich.

Verwandte Artikel

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*